Mercedes hat noch nicht genug

Mit Nico Rosberg und Lewis Hamilton feiert Mercedes in Monaco den fünften Doppelsieg in Serie und muss sich den Vorwurf anhören, auch noch im Red-Bull-Rennstall zu „wildern“.

Gerald Pototschnig

Es wäre schon sehr überzogen, würde ich jetzt anmerken, dass von fünf Siegen einer kein Doppelsieg war“, sagte Mercedes-Vorstand Dieter Zetsche am Tag vor dem Monaco-Grand-Prix lachend. Zugleich präsentierte Mercedes gemeinsam mit den beiden nahezu unaussprechlichen Herren Datuk Wa

Artikel 10 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.