Distelberger kann „seine“ 8000 noch schaffen

Götzis. Platz zwei leuchtete für den letztjährigen Neunten Dominik Distelberger nach zwei Disziplinen von der Videoleinwand des Götzner Möslestadions. Sehr gute 10.73 über 100 Meter und 7,57 im Weitsprung sorgten für die erste Verfolgerrolle hinter Top-Favorit Trey Hardee. Etwas enttäuschend waren 1

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.