Iraschko-Stolz landete ihren dritten Streich

Die Eisenerzerin siegte in Hinzenbach.

SKISPRINGEN. Aller guten Dinge sind drei, hat sich wohl Daniela Iraschko-Stolz gedacht. Und so flog die Steirerin nach ihrem Doppelsieg in Oberstdorf beim Heim-Weltcup in Hinzenbach zu ihrem dritten Triumph in Serie. Mit Sprüngen über 93,0 sowie 91,5 Meter konnte die 31-Jährige die deutsche Olympias

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.