Wiedersehen macht Freude

Nach dem 4:1-Sieg am Freitag über Ljubljana reisten die Dornbirner mit breiter Brust, aber einem dünnen Kader in die slowenische Hauptstadt.

Sebastian Rauch

Es werden nicht einmal 48 Stunden vergangen sein, wenn der Dornbirner Eishockey Club und Olimpija Ljubljana heute erneut die Klingen kreuzen. Am Freitag hatten die Bulldogs vor heimischer Kulisse mit 4:1 das bessere Ende für sich und streben auch in der Hala Tivoli in der slowenischen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.