Amann holt Gold bei den Juniorinnen

Nur neun Tage nach ihrem unverschuldeten Trainingsunfall, bei der sich Melanie Amann neben vielen Abschürfungen und Prellungen auch zwei Rippen gebrochen hatte, holte sich die junge Hohenemserin den österreichischen Meistertitel bei den Juniorinnen im Zeitfahren.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.