Grünberg von Intensivstation verlegt

Der allgemeine Zustand der schwerst verunfallten Stabhochspringerin Kira Grünberg hat sich verbessert, die Tirolerin kann deutlich früher als erwartet mit der Reha beginnen.

Elf Tage nach ihrem tragischen Trainingsunfall hat die vom Hals abwärts gelähmte Tiroler Stabhochspringerin Kira Grünberg die Intensivstation der Uni-Klinik Innsbruck verlassen. Das teilte ihr Management gestern mit. Grünberg sei in den regulären Behandlungsbereich verlegt worden. Nach derzeitigem S

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.