Harder Abwehr-Bollwerk bringt Linz zur Verzweiflung

Der amtierende Meister bekommt im ersten Durchgang nur sechs Gegentreffer und gewinnt in der Stahlstadt deutlich mit 28:14 (13:6).

Gelungener Saisonstart für den Alpla HC Hard in der Handball Liga Austria. Der Titelverteidiger setzte sich beim HC Linz souverän mit 28:14 (13:6) durch. Die Roten Teufel, bei denen Legionär Marko Tanaskovic (Rückenprobleme) und Defensiv-Spezialist Frédéric Wüstner (Patellasehne) nicht dabei waren,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.