Eine kalte Dusche vor der WM

Das Parallelrennen in Stockholm wurde für Österreich zu einer Nullnummer. Alle Aktiven schieden in Runde eins aus. Die Siege gingen an Mikaela Shiffrin, Linus Straßer.

Im Vorjahr jubelte Marcel Hirscher noch über den Sieg beim Parallelslalom in Stockholm. Doch diesmal endete der Weltcupbewerb mit einer Blamage für ihn und das restliche ÖSV-Team. Sowohl Hirscher wie auch Michael Matt, Bernadette Schild und Katharina Truppe scheiterten schon in der ersten Runde. Vor

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.