Radball

Ex-Weltmeisterwollen Revanche

Nur eine Woche nach der Hallenrad-Weltmeisterschaft steht heute in Willich (Deutschland) das Weltcup-Finale der Radballer auf dem Programm. Vorarlberg ist durch Höchst 2 (Fischer/König), Sulz/Dornbirn (Bachmann/Feurstein) und den entthronten Weltmeistern Höchst 1 (Schnetzer/Bröll) vertreten. Ebenfal

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.