Foda sucht die richtige Mischung im Luxuskader

Teamchef Franco Foda hat heute gegen Slowenien die Qual der Wahl, die richtige Startelf und auch die richtige Formation zu finden.

Von Michael Lorber

Es hat schon Zeiten gegeben, in denen österreichische Teamchefs eher Kopfzerbrechen hatten, welche Elf gut genug wäre, in der Startformation zu stehen. Davon ist die Nationalmannschaft aktuell meilenweit entfernt. Bis auf die verletzten Marcel Sabitzer und Kevin Danso sind sämtlich

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.