„Das Denken hat sich völlig verändert“

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin glaubt an die Läuterung im Fußball, will für die Kleinen kämpfen und hält Salzburg die Daumen.

Von Hubert Gigler

Aleksander Čeferin ist eine gespaltene Persönlichkeit. Als Slowene wird der 50-jährige Jurist zum Anwalt der Kleinen, aber als UEFA-Präsident ist er ein führender Repräsentant des Fußball-Machtapparats. Seit September leitet Čeferin den größten und einflussreichsten Kontinentalverba

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.