Die Tops und Flops der Bulldogs 2017/18

Rasmus Rinne bei einer seiner vielen Paraden, rechts jubelt Brodie Reid über ein Tor.  GEPA/Lerch

Rasmus Rinne bei einer seiner vielen Paraden, rechts jubelt Brodie Reid über ein Tor.  GEPA/Lerch

Analyse. Die Saison der Bulldogs endete am Dienstag mit dem Play-off-Aus gegen Salzburg. NEUE-am-Sonntag-Redakteur Hannes Mayer mit einer subjektiven Bewertung und einem Ranking der Spieler.

22. Thomas Stroj: Der Ersatztorhüter war kein Herausforderer für Rasmus Rinne. Bekam zwei Spiele in voller Länge am Ende der Zwischenrunde. Eine Fortsetzung der Ausleihe macht eigentlich für beide Seiten keinen Sinn.

Spiele: 4. Fangquote: 88,0 Prozent.

21. Henrik Neubauer: Startete furios in die Saiso

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.