Zuerst das Gebet, dann das Glück

Mit einer guten Strategie und etwas Glück siegte Sebastian Vettel beim Auftaktrennen in Melbourne und legte im WM-Duell mit Lewis Hamilton vor. Der Brite hatte Software-Probleme.

Von Karin Sturm

Sebastian Vettel jubelte, Lewis Hamilton grübelte. Der amtierende Weltmeister, der den Formel-1-Auftakt der ersten Hälfte sicher kontrolliert hatte, verlor in Melbourne ein gewonnen geglaubtes Rennen. Und dass Vettel siegen konnte, lag vor allem an einer guten Ferrari-Strategie und an

Artikel 93 von 119
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.