Eishockey

„Denn in Lustenau spieltdie Zukunft“

Grabher Meier mit EHC-Präsdient Oberscheider. Verein

Grabher Meier mit EHC-Präsdient Oberscheider. Verein

Interview. Martin Grabher Meier hat seine Profikarriere beendet und wechselt zum EHC Lustenau. Im Interview begründet er seine Entscheidung und blickt auf seine Karriere zurück.

Was waren Ihre Beweggründe, dass Sie in die Alps Hockey League zum EHC Lustenau gewechselt sind?

Martin Grabher Meier: Es war immer schon der Plan, meine aktive Eishockey-Karriere beim EHC Alge Elastic Lustenau ausklingen zu lassen. Der Kontakt zu meinem Stammverein – speziell zum Präsidenten Herbert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.