An der Grenze zum Wahnsinn

Ein kleiner Bahnhof in Mazedonien ist zum großen Flüchtlingslager geworden. Es gibt Tumult und Hoffnung und Bilder, die Gevgeljia weltberühmt machen.

INGO HASEWEND, GEVGELIJA

Das Wasser aus dem Brunnen läuft in Rinnsalen über den Bahnsteig und nimmt auf seinem Weg zertretene Plastikflaschen und Papierfetzen auf. Das Nass vermischt zu einer breiigen Pampe, die stinkt, als würde ein Mülllaster vorbeituckern. Seit Tagen sammeln sich die Hinterlassens

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.