Poesie auf Halbmast

Sexromane stehen weltweit hoch im Kurs. Aber die Sprache hechelt weit hinterher – oft unfreiwillig komisch. Warum geben sich seriöse Dichter dennoch häufig Blößen?

WERNER KRAUSE

Mit gezielten, sich rhythmisch steigernden Schlägen trieb er den Dübel voran, hinein, immer tiefer hinein in das bereitwillig offenstehende Loch. Erst schien der Dübel sich zu sträuben, dann aber gab er sich wonnevoll dem ekstatischen Treiben hin. Schmatze und keuchte er gar, spreizte u

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.