NATO-MITGLIED MIT MINI-ARMEE

Montenegro ist seit gestern neues Mitglied der NATO. Bei einer Zeremonie in Washington hinterlegte der Außenminister des Balkanlandes die Beitrittsdokumente. Die Zeremonie zum Beitritt Montenegros fand dort statt, da die US-Regierung als Hüterin des Nordatlantikvertrages fungiert. Montenegros Armee umfasst gerade einmal rund 2000 Soldaten. Allerdings sind die Adriahäfen des Landes militärisch von Bedeutung. Die Österreicher hatten in der Bucht von Kotor im 19. Jahrhundert einen Kriegshafen gebaut, später erweiterte das Militär Jugoslawiens die Anlagen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.