Macron setzt ganz auf Polit-Neulinge

Emmanuel Macron bietet bei den Parlamentswahlen mehr als 200 Kandidaten aus der Zivilgesellschaft auf.

Sie schauen in Frankreichs Zukunft. Haiba Ouaissi lotet sie als Vorsitzender des Clubs „21. Jahrhundert“ aus, Mathieu Baudin als Mitglied des „Instituts wünschenswerte Zukunft“ und Benjamin Blavier als Angehöriger des Zusammenschlusses „Passeport Zukunft“. Und alle drei sind sie fasziniert von den C

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.