Gletscherschwund erreicht die Rekordwerte von 2003 und 2011.

Wien. Geht es so weiter, werden bald nur noch ein paar Eisflecken an die einst mächtige Pasterze am Großglockner erinnern. Denn auch in diesem Jahr sind Österreichs Gletscher erneut stark geschmolzen. Wie Messungen der Zamg (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) ergaben, war das Schmelzen

Artikel 2 von 2
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.