Jugendwohlfahrt: Schmid will rasche Verhandlungen

bregenz/wien. Nach dem Treffen der Landesjugendwohlfahrtsreferenten am Freitag in Wien verlangte Vorarlbergs Soziallandesrätin Greti Schmid (V) eine möglichst zügige Einigung mit den drei Ländern, die sich bisher gegen ein Kinder- und Jugendhilfegesetz ausgesprochen haben. „Ich fordere rasche Verhan

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.