„Costa Concordia“-Kapitän will zurück ans Steuer

Rom. Der Kapitän des havarierten Kreuzfahrtschiffes „Costa Concordia“ will zurück ans Steuer. Francesco Schettino klagt die Betreibergesellschaft des Liners, die ihn im Juli nach einem Disziplinarverfahren entlassen hatte, auf Wiedereinstellung. Bei dem Unglück waren 32 Menschen ums Leben gekommen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.