Steuertipp

Jetzt doch hohe Vermögenssteuern!

Gibt es für den „kleinen“ Grundstücksbesitzer heuer noch Handlungsbedarf bei geplanten Schenkungen?

Markus Herburger: Die Grundbuchseintragungsgebühr bleibt zwar mit 1,1 Prozent gleich, wird in Zukunft aber nicht mehr vom niedrigen dreifachen Einheitswert berechnet, sondern neu vom tatsächlichen Wert der Liegenschaft, und dieser ist in der Regel wesentlich höher. Um noch in den Genuss der günstige

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.