Fall Wastl: Gutachten belastete Verdächtigen

Wiener Neustadt. Im Fall der seit elf Jahren verschwundenen Heidrun Wastl sind die Erhebungen gegen den in U-Haft befindlichen Verdächtigen (41) einen Schritt weiter: Ein gerichtsmedizinisches Gutachten zur Nachvollziehbarkeit der von dem Mann behaupteten Unfallversion bei einem Waldspaziergang lieg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.