Dialog zwischen den Generationen

Überaus gelungen ist Michael Schiemers Inszenierung des deutschen Erfolgsstücks „Das Herz eines Boxers“ von Lutz Hübner im Kleinen Haus des Landestheaters in Bregenz.

Anna Mika

Die Annahme, dass „Das Herz eines Boxers“ eine kammerspielartig zurechtgestutzte Version des Films „Ziemlich beste Freunde“ ist, drängt sich auf, ist aber falsch. Das erfolgreiche Zweipersonenstück von Lutz Hübner ist nämlich schon 1996 erschienen. Der deutsche Autor avancierte in den letzt

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.