Milliardenverluste für Eckzins-Sparer

380 Milliarden Euro liegen niedrigverzinst auf Sparbüchern. Alternativen werden attraktiv.

Frankfurt/Wien. Die Europäische Zentralbank hat am Donnerstag die Leitzinsen auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent belassen. Zusätzlich sagte EZB-Chef Mario Draghi, die Zinsen würden „für längere Zeit auf dem aktuellen oder einem niedrigeren Niveau“ gehalten. Was also sollen Sparer angesichts dieser Ma

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.