Google-Mitarbeiter wurde für Spion gehalten

Mountain View. Thailändische Dorfbewohner haben sich am Mittwoch dafür entschuldigt, einen Mitarbeiter von Google Street View für einen Spion gehalten zu haben. Sie hätten gedacht, er sei von der Regierung geschickt worden, um ein umstrittenes Staudammprojekt zu beobachten, schrieben Gegner des Proj

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.