Tiroler stürzte aus 100 Metern ab

66-Jähriger sollte beim Aussteigen helfen, als Heißluftballon plötzlich wieder abhob. Er klammerte sich an ein Seil, bis ihn die Kräfte verließen.

Der Ausflug einer fünfköpfigen Urlaubergruppe mit einem Heißluftballon hat gestern in Tirol ein tragisches Ende genommen. Beim Aussteigen von Fahrgästen hatte ein 66-jähriger Ballonhelfer nach Polizeiangaben versucht, das Gefährt niederzuhalten und zu stabilisieren. Der Mann aus dem Bezirk Kitzbühel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.