interview

„Ein großes Haus mit sehr vielen Kollegen“

Richard Seeber ist einer von 766 EU-Abgeordneten. Seit 2004 vertritt der 51-jährige Tiroler die Anliegen der westlichen Bundesländer in Brüssel. Bei den EU-Wahlen im Mai wird er nicht mehr kandidieren.

Sie haben im Dezember bekannt gegeben, dass Sie bei den EU-Wahlen am 25. Mai nicht mehr antreten werden. Warum?

Richard Seeber: Ich habe lange überlegt, mit meiner Familie Rücksprache gehalten. Zudem habe ich inhaltlich wichtige Dinge durchgebracht. Es waren zehn arbeitsintensive Jahre. Und irgendwan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.