Zuckerbäcker, Caterer und Hotelier

Schon das österreichische Kaiserhaus hat seine Häppchen beim Gerstner bestellt: 1873 wurde das Wiener Traditionsunternehmen anlässlich der Weltausstellung von Kaiser Franz Joseph mit der Bewirtung der Gäste beauftragt. Das gilt auch als Geburtsstunde des Caterings in Österreich, erzählte Gerstner-Chef Oliver Braun.

Dorit Ausserer

Wobei die kulinarischen Anforderungen einst andere waren: „Es ist sehr viel voluminöser, viel fetthaltiger gekocht worden. Man hat ja auch viel weniger Möglichkeiten gehabt, Dinge haltbar zu machen“, sagt Gerstner-Chef Oliver Braun. Daher sei viel Kaltes ge­reicht worden, warme Speisen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.