Am Anfang war die Kuh

Wenn die Milch bricht, das ist für Werner Fritz immer wieder aufs Neue ein magischer Moment. Wenn aus der Flüssigkeit etwas Festes, Greifbares wird. Wenn der Käselaib an Form gewinnt.

Rubina Bergauer

Ungefähr zwei Stunden braucht es, um aus Kuhmilch Frischkäse herzustellen. „Früher war das ganz alltäglich. Das wurde auf fast jedem Hof so gemacht. Denn technisch gesehen ist die Herstellung unkompliziert“, erzählt der Wahl-Montafoner, während er durch die Räumlichkeiten seines Käseh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.