Gastkommentar

Mut zur eigenen Einflussnahme

Ständig ist die Rede von Gewalt, Katastrophen und Tragödien. Der Mensch hört hin und registriert, doch statt das in seiner Macht stehende Mögliche dagegen zu unternehmen – akzeptiert er. Es ist bequemer, „anderen“ das konkrete Handeln zu überlassen. Schon Kant hat das im 18. Jahrhundert betont: „Hab

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.