Streichkonzert

Atlanta. Coca-Cola trennt sich von einem Prozent der Belegschaft in den USA. Der weltgrößte Softdrink-Hersteller kündigte an, 750 Arbeitsplätze zu streichen. Vor allem die Mitarbeiter in Atlanta seien betroffen. Ein Viertel des Jobabbaus entfalle auf den Firmensitz. Ziel sei es, Konzernstrukturen um

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.