Erste Group hält an Ungarn-Tochter fest

WIEn. Die Erste Group denkt im Gegensatz zu Raiffeisen nicht an einen Rückzug aus Ungarn. Die Bank stehe zum ungarischen Markt und den Kunden in Ungarn, teilte das Institut am Montag auf Nachfrage mit. Die Erste sei überzeugt, dass das Management in Ungarn die neue Geschäftsstrategie erfolgreich ums

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.