Etappensieg für ÖBB im Streit gegen Aufzugskartell

Luxemburg/brüssel. Es war die höchste Kartellstrafe, die in Österreich je ausgesprochen wurde. Fünf Lift- und Aufzugshersteller mussten wegen Preisabsprachen im Jahr 2007 Geldbußen über 75,4 Millionen Euro bezahlen. Einige mutmaßlich geschädigte Institutionen, darunter die ÖBB, haben 2010 Klage eing

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.