Luftfahrt-Zulieferer FACC im Anflug auf die Börse

Verantwortliche des Rieder Unternehmens wollen mit Börsengang Wachstum finanzieren.

Ein Fixstern der Luftfahrt ist FACC aus Ried im Innkreis schon längst. Sei es das Schubumkehrgehäuse für die Boeing 787-9, Winglets für Boeing 737 NG, Landeklappen für den Airbus 321, Kabinen für Bombardier oder Spoiler und Querruder für die neue Jet-Generation des brasilianischen Herstellers Embrae

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.