Hypo: Ermittlung gegen Ex-Vorstand der Flick-Stiftung

Klagenfurt. Während der Bund dem Land Kärnten 500 Millionen Euro für die Hypo abverlangt, ermittelt die Staatsanwaltschaft Klagenfurt erneut im Umfeld der Profiteure des Hypo-Vorzugsaktiendeals, bei dem jüngst Wolfgang Kulterer, Josef Kircher, Siegfried Grigg und Tilo Berlin zu Haftstrafen verurteil

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.