Israelischer Konzern kauft Linzer Käseerzeuger

Linz/Tel Aviv. Die börsennotierte ICL Food Specialities aus Tel Aviv hat den Käse­erzeuger Prolactal mit Sitz in Linz gekauft. Die Firma war vor einigen Jahren mit listerienverseuchtem Quargel in die Schlagzeilen geraten.

Vereinbart wurde der Verbleib des Prolactal-Managements in der Unternehmensführung. Dort sieht man die Finanzkraft mit dem neuen Partner breiter abgesichert sowie mehr Innovationskraft durch Synergien in Forschung und Produktentwicklung. Die Produktionsstätten im steirischen Hartberg und in Engelsberg (Bayern) sollen bestehen bleiben. 95 Prozent der Produkte von Prolactal und der Tochter Rovita gehen in den Export.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.