Geheimdienste knackten SIM-Karten

Telefonate und Datenübertragung als Ziel. Betroffene Karten auch in Österreich.

WIEN. Neue Erkenntnisse im NSA-Skandal. Dem Nachrichtenportal „The Intercept“ zufolge haben sich die NSA und ihr britisches Pendant GCHQ Zugriff auf Millionen SIM-Karten verschafft. Das geht aus Dokumenten des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden hervor. Die Geheimdienste hätten die P

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.