Was hinter dem Luftzug steckt

Heiße Zeiten für die Vertreiber von Klimaanlagen? Nur bedingt. Außerdem: wie es sich mit dem Stromverbrauch von Anlagen verhält und wann das Gerät (k)eine Bakterienschleuder ist.

MARKUS ZOTTLER

Eine Lagerhalle in Kalsdorf bei Graz: 12.000 Quadratmeter, die sich wie eine andere Welt anfühlen. Während draußen vor der großen Halle 33 Grad die körpereigene Klimaanlage ausreizen, sorgt im Inneren die Technik für kühle Temperaturen. Null bis acht Grad – fein säuberlich in Sektoren

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.