Steuerflucht: 17 Staaten am Pranger

Die EU-Finanzminister haben sich auf eine schwarze Liste von 17 Steueroasen geeinigt. Mehr als 40 weitere Länder sind unter Beobachtung.

Dass das Wort „Steuerparadies“ durchaus seine Berechtigung hat, zeigt jene Liste von Staaten, die aus Sicht der EU nicht genug tun, um Steuerflucht zu bekämpfen. 17 Länder landeten auf dieser schwarzen Liste und zehn davon sind Inselstaaten in der Karibik oder im Pazifik wie Grenada, St. Lucia, Guam

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.