Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Überraschender Abgang

Hard. Harald Köhlmeier, seit 2010 Bürgermeister in der Bodenseeanrainergemeinde, hat gestern in einem Schreiben seinen Rücktritt von allen seinen politischen Funktionen bekannt gegeben. Seiten 14/15  Dietmar Stiplovsek, Gmeinde Hard/Angerer

Figurentheater

Homunculus-Intendantin Susi Claus präsentierte das Programm für die 30. Ausgabe des Figurentheater-Festivals in Hohenems. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Seite 28

Vierter Platz

Die Lecherin Nina Ortlieb brauste bei der Abfahrt in Lake Louise auf den vierten Platz. Der Sieg ging an die Teilzeit-Skirennläuferin Ester Ledecká, die eigentlich Snowboarderin ist. Sportteil

Rote Linie

Verteidigungsminister Thomas Starlinger definiert seine roten Linien für eine mögliche weitere Amtszeit. Ein Nulldefizit geht für ihn auf Kosten der Sicherheit. Seiten 4/5

Kampfansage

Gemeinden setzen sich gegen die Mautbefreiung zwischen Hörbranz und Hohenems zur Wehr. Die Ortschefs kündigen Gang vor den Verfassungsgerichtshof an. Seiten 16/17

Politik

Parteitag

Ausstieg abgelehntDie deutsche SPD hat gegen einen Austritt aus der Großen Koalition mit der CDU/CSU gestimmt. Auf dem Bundesparteitag am Freitag in Berlin lehnte die Mehrheit der Delegierten einen Antrag ab, in dem gefordert wurde, das Regierungsbündnis zu beenden.  AFP

Österreich

Neustart in Hard

Kurz vor den Gemeindewahlen im kommenden Frühjahr hat der Harder Bürgermeister Harald Köhlmeier gestern seinen sofortigen Rücktritt aus allen politischen Ämtern bekanntgegeben. Von „logischer Schritt“ bis großes Bedauern reichten die Reaktionen.

Lokal

Einblicke in die Situation syrischer Flüchtlinge

Der jordanische Care-Mitarbeiter Mahmoud Shabeeb war diese Woche in Vorarlberg. Im Rahmen des Projekts „My Future – who cares?“ hat er zahlreiche Jugendliche getroffen und ihnen die Situation in Syrien und deren Auswirkungen erläutert.

Jetzt wird es doch noch eng

Ein schlechter Tag hat Benjamin Bildstein und David Hussl unter Druck gesetzt. Die Segler vom Yachtclub Bregenz sind bei der 49er-WM zurückgefallen und kämpfen um das Olympiaticket.

Wälder wollen heute gleich nachlegen

Der EC Bregenzerwald muss vor eigenem Publikum gegen den SHC Fassa bestehen. Die VEU Feldkirch hat die Wipptal Broncos zu Gast. Beide Spiele beginnen um 19.30 Uhr.

kompakt

RollhockeyDornbirn empfängt Tabellendritten Montreux

325.000 Euro Schaden und zwei Jahre Haft

Im September ging ein Carport mit zwei Autos in Flammen auf. Einer der beiden Brandstifter wurde gestern verurteilt. Er gab zu, dass er seinem früheren Chef eine Lektion erteilen wollte.

Sport

Einer der Letzten seiner Art

Ein nachhaltigeres Handwerk wie das des Kürschners, gibt es nicht. Davon ist Jürgen Amann überzeugt. Seit über 40 Jahren erlebt der 62-Jährige gute und bessere Zeiten in der Branche.

Vielversprechender Start für Vorbereitungslehrgang

Seit September drückt der erste Jahrgang des neuen Vorbereitungslehrganges der Schule für Sozialbetreuungsberufe die Schulbank. Direktor Christoph Schindegger und Lehrgangsverantwortliche Martina Sausgruber über die Mission, junge Menschen für die Pflege und Betreuung zu begeistern.

Vielseitiges Figurentheater

Susi Claus präsentierte ein vielversprechendes Programm für Homunculus 2020. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Leserbrief

70 Jahre NatoDie Nato wurde am 4. April 1949 als Verteidigungsbündnis...

Entzückende Nachrichten

Es gibt Nachwuchs am großherzoglichen Hof in Luxemburg: Erbgroßherzog Guillaume (38) und Erbgroßherzogin Stéphanie (35) erwarten ihr erstes...

musers Marie

Es muas ma am Strache lo. Er hot große Nehmerqualitäten.

Erinnerung an Avicii

Mit einem großen Benefizkonzert ehrte eine Reihe von Popstars den 2018 verstorbenen DJ.

HERREN-Weltcup Super-g, BEAVER CREEK

1.Marco Odermatt (SUI)1:10,90 Minuten2.Aleksander Aamodt Kilde (NOR)+0,10 Sekunden3.Matthias Mayer (AUT)+0,14 Sekunden4.Alexis Pinturault (FRA)+0,375.Mauro Caviezel (SUI)+0,646.Travis Ganong (USA)+0,697.Vincent Kriechmayr (AUT)+0,748.Adrian S.

Kultur

Am finstersten Ort der deutschen Geschichte

Noch nie in ihrer 14-jährigen Amtszeit hat Kanzlerin Angela Merkel das ehemalige deutsche Vernichtungslager Auschwitz (Polen) besucht, wo von den Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg 1,1 Millionen Menschen ermordet wurden. Am Freitag war es so weit. Sie empfinde tiefe Scham angesichts der Verbrechen, die Deutsche dort begangen haben, sagte Merkel. APA/AFP

Rezo ist Youtube-Star 2019

Mit seiner Schelte gegen die deutschen Unionsparteien CDU/CSU hat der Youtuber Rezo (27) Angela Merkel ein PR-Desaster beschert.

Leserbriefe

Leute

Lernfähige Jugend

Man kennt das ja: Das Jammern über die Jugend ist so alt wie die Menschheit selbst.

1,4

Milliarden Euro setzte ams 2018 um, heuer sollen es 2 Milliarden sein, Osram kam auf 4,1 Milliarden...

International

Format bleibt

Österreichs Bundesliga behält das derzeitige Format auch für die Saison 2021/22. Dann läuft...

Sperre aufgehoben

Der internationale Sport-Gerichtshof hat die von der FIFA verhängte Transfersperre von Chelsea...

Wirtschaft

Rosenberger siegte

Über einen besonderen Sieg jubelt Kris Rosenberger: Der Wahl-Steirer gewann mit Co-Pilotin und...

Ausgehöhlte Sonntagsruhe

Ob offene Geschäfte an Sonntagen im Kampf gegen Internetkonkurrenz Umsätze und Jobs sichern können, ist höchst strittig. Mehr Besonnenheit täte der Debatte dennoch gut.

Herzog nur Zwölfte

Vizeweltmeisterin Vanessa Herzog kam im Weltcup in Nur-Sultan in Kasachstan nur auf Platz zwölf...

Wozniacki hört auf

Die ehemalige Weltranglistenerste Caroline Wozniacki tritt zurück: Die 29-jährige Dänin will...

Huber auf Rang drei

Daniel Huber war in der Qualifikation für den Bewerb in Nischni Tagil als Dritter bester...

Uncategorized

Rodgers verlängert

Brendan Rodgers hat seinen Vertrag als Trainer bei Leicester um fünfeinhalb Jahre verlängert...

Thema des Tages

„Mama, wie liebt Gott mich?“

„Wenn Gott dich liebt, lässt er zu, dass die Menschen dich lieben.“ Meine Mutter sagt das zu mir, nachdem sie mich überredet hat, endlich ins Bett zu gehen. Ich bin aber aufgeregt, denn morgen ist das Fest. Von Omar Khir Alanam
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.