Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Verfügbare Ausgaben:

Zoom
Textansicht einblenden

Thema

Evakuierung

Evakuiert wurden gestern 110 Personen vom Präbichl.

Tribuene

Von Jörg StadlerOliver Carson ist ein ruhiger und strukturierter Typ ohne Hang zum Drama.

Land will Sicherheit sichern

Land investiert 15,6 Millionen Euro in Sicherheit. Digitalfunknetz, Kampf gegen illegales Glücksspiel, Verfügbarkeit von Einsatzkräften im Fokus.

Lokal

bödele

Stiller MomentVielerorts sorgen die Schneemassen derzeit für Chaos. Auf dem Bödele in Dornbirn zeigte sich der Winter am späten Dienstagnachmittag allerdings von seiner bezaubernden Seite. Sogar eine Ahnung von Sonne schaffte es durch die Nebelbank. Klaus Hartinger

kompakt

DornbirnAuffahrunfall bei Fahrspurwechsel

Noch keine Grippewelle in Sicht

Drei bis vier Influenza-Fälle gibt es derzeit in Vorarlberg pro Woche. Bis Mitte/Ende Jänner dürften es noch einige mehr werden.

Mathies knapp am Stockerl vorbei

Lukas Mathies erreicht in Gastein als Vierter sein bestes Ergebnis seit fünf Jahren. Der Montafoner unterliegt im Lauf um Platz drei Benjamin Karl. Bei den Damen gelingt Claudia Riegler ein Rekordsieg.

Salah erneut Afrikas Bester

Liverpools Mohamed Salah (Bild) ist zum zweiten Mal in Serie zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt worden. Der 26-jährige Ägypter wurde am Dienstagabend bei einer Gala in Senegals Hauptstadt Dakar ausgezeichnet. Salah setzte sich vor seinem senegalesischen Teamkollegen Sadio Mane, der früher in Salzburg kickte, und Arsenal-Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun) durch.Im vergangenen Jahr war Salah der erste Ägypter, der den Titel seit Einführung des derzeitigen Modus im Jahr 1992 holte. Mit Liverpool führt er aktuell die englische Premier League an. Der 20-jährige Rechtsverteidiger Achraf Hakimi von Borussia Dortmund wurde zum besten afrikanischen Nachwuchsspieler des Jahres gewählt, wie der Kontinentalverband CAF mitteilte. Reuters

Schönes Jahr mit Schmerzen

Im Olympiazentrum Vorarlberg wurde der Jahresbericht 2018 präsentiert. Neben zahlreichen Erfolgen prägten viele Verletzungen die vergangenen Monate.

Sport

Das Rennen um die Top sechs

Acht Runden vor Ende des Grunddurchgangs spitzt sich der Kampf um die Top sechs und damit einen direkten Play-off-Platz zu.

drexel und weiss fast völlig in Schweizer Hand

Die drexel und weiss energieeffiziente Haustechniksysteme GmbH mit Sitz in Wolfurt gehört mittlerweile beinahe zur Gänze dem bisherigen Schweizer Mehrheitseigentümer. Denn die Josias Gasser Baumaterialien AG aus Chur hat ihren Anteil an der GDR Holding GmbH im Rahmen einer kürzlich durchgeführten Kapitalerhöhung um eine halbe Million Euro auf mehr als 97 Prozent erhöht. Die GDR Holding GmbH wiederum hält 100 Prozent der Anteile an der drexel und weiss energieeffiziente Haustechniksysteme GmbH. Die restlichen Anteile an der GDR und damit indirekt an drexel und weiss hält noch der Firmenmitbegründer und ehemalige langjährige Geschäftsführer Christof Drexel. Sein Anteil reduzierte sich im Zuge der jüngsten Kapitalerhöhung, bei welcher er nicht mitgezogen ist, jedoch von vormals 15,4 Prozent auf jetzt 2,97 Prozent. Der frühere GDR- sowie drexel-und-weiss-Geschäftsführer und geringfügige Miteigentümer Bernhard Rauter ist zur Gänze ausgeschieden. WPA

kompakt

bregenzKulturhäuser und Hypo: Vertrag verlängert

Behörde prüft Post

Die Post hat personenbezogene Daten und Parteipräferenzen von Kunden gesammelt. Das hat ein Nachspiel.

Kultur

Ökostrom von VW

Der Autobauer Volkswagen hat zur Unterstützung seiner Elektrooffensive einen Stromanbieter...

Wirtschaft

Öltanker fing in Küstennähe Feuer

Bei einem Brand auf einem Öltanker vor Hongkong starb mindestens ein Mensch, 23 weitere wurden gerettet. Auf dem Schiff kam es zu mehreren Explosionen, als es unweit der Insel Lamma betankt werden sollte. Laut Behörden lief zunächst kein Öl ins Wasser. AFP

Amazon an der Spitze

Der Online-Händler Amazon ist mit einem Börsenwert von 797 Milliarden Dollar zum wertvollsten...

Keine Garantien

Just von der kurdenfeindlichen Regierung Erdoğans Sicherheiten für die syrische Kurdenmiliz YPG zu erwarten, ist weltfremd und ein Offenbarungseid der US-Außenpolitik.

Es war nur Pediküre

Nachbarn in Northeim in Niedersachsen glaubten,Schreie gehört zu haben, und riefen die...

Zum 130er sucht die SPÖan ihrer Wiege nach Einigkeit

Jubiläum. „Wem hilft es, wenn Debatten mit Pfeifkonzerten geführt werden?“ 130 Jahre nachdem Victor Adler in Hainfeld die Arbeiterbewegung geeint hat, versucht Pamela Rendi-Wagner, interne Grabenkämpfe zu beenden.

Leute

Züge kollidierten

Beim Zusammenstoß zweier Züge sind in Südafrika mindestens drei Menschen getötet worden, 300...

International

Bärenhaltung jetzt verboten

Die private Braunbärenhaltung, die in Österreich bisher unter gewissen Auflagen möglich war, ist ab sofort verboten. In lizenzierten Zoos dürfen die Bären (im Bild die aus einem Käfig befreite Braunbärin Brumca) jedoch weiterhin gehalten werden. APA/VIER PFOTEN

Stirbt 007?

Daniel Craig lebt als James Bond womöglich nur noch einmal. Im März beginnen die Dreharbeiten zur 25. Ausgabe des Agentenfilms.

Essverbot ab 15.

Zunächst galt das Verbot nur in der U 6, aufgrund positiver Erfahrungswerte wird das Essverbot...

400 neue Arbeitsplätze bei Handelskette Billa

Die Lebensmittelkette Billa war auch 2018 auf Expansionskurs. Die zum Rewe-Konzern zählende Supermarktschiene eröffnete 29 neue Filialen und baute 56 bestehende Filialen um. Damit verfügt Billa österreichweit über 1088 Standorte. Durch den Filialausbau wurden rund 400 neue Jobs geschaffen, insgesamt kletterte der Personalstand in Österreich damit auf 19.600. Auch der Billa-Onlineshop legte zu: Die Umsätze stiegen im Vergleich zum Jahr 2017 um 25,5 Prozent. APA

Politik

Unschuld beteuert

Der in Japan verhaftete Automanager Carlos Ghosn hat bei der ersten Anhörung vor Gericht alle...

Neue Gerechtigkeit

Alle wollen gerecht sein oder verkaufen neue Gesetze als neue Gerechtigkeit. Was fehlt, ist die ausgestreckte Hand.

„Potenzial für neue Fluchtbewegung ist riesig“

Peter Webinger ist Chef der neuen Sektion „Fremdenrecht“ und damit Herr über den gesamten Migrationsbereich. Ein Gespräch über realistische Asylberatung, NGOs und Europas fehlenden Asyl-Plan. Von Christina Traar

Österreich

Thema des Tages

Geschwächte Liensberger rettet ÖSV-Ehre

Petra Vlhova gewinnt den Slalom in Flachau vor Mikaela Shiffrin. Als beste Österreicherin wird Katharina Liensberger Dritte. Und das mit großen Magenproblemen. Sie musste sich nach erstem Lauf wieder ins Bett legen.

Zahl fast halbiert

Die Zahl der Asylwerber ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr stark gesunken: Wurden von Jänner bis...

Zur Person

Peter Webinger, geb. 1976 in LinzStudium: Rechtswissenschaften...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.