Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Thema

Österreich

Nachhaltig zur Arbeit pendeln

Gestern wurde im Rahmen einer Pressekonferenz Bilanz über das grenzüberschreitende Mobilitätsprojekt „Pemo“ gezogen.

Mevo: Keine Produktion in den USA

Statt eines eigenen Produktionsstandortes wird der Drahtkleiderbügelhersteller Mevo in den USA einen Logistikstandort errichten. In Vorarlberg holt er den Maschinenbau ins Haus.

Lokal

Bregenz

EhrungenBei der Sparkasse Bregenz wurden unlängst langjährige...

Brasilien vermisst Ayrton Senna

Senna, Fittipaldi, Piquet – die Formel-1-Geschichte kennt viele Helden aus Brasilien. Die Quelle an Talenten scheint nun versiegt.

Ceferin einziger Bewerber als UEFA-Präsident

Aleksander Ceferin wird wohl weitere vier Jahre UEFA-Präsident bleiben. Der Slowene, der schon im August von mehreren europäischen Verbänden nominiert worden war, hat bei der Neuwahl am 7. Februar in Rom keinen Gegenkandidaten, wie die UEFA mitteilte. Die Nennfrist ist am 7. November abgelaufen. Der nunmehr 51-jährige Ceferin war im September 2016 dem von der FIFA-Ethik-Kommission suspendierten Franzosen Michel Platini nachgefolgt und hat sich seither im Amt profiliert, wobei er mitunter auch als Gegenspieler des derzeit wegen der Football-Leaks-Enthüllungen unter Beschuss geratenen FIFA-Präsidenten Gianni Infantino auftrat. Reuters

Das Wochenende der Spitzenspiele

Das Spitzenquartett der 2. Liga duelliert sich in der 14. Runde. Lustenau und Ried wollen Anschluss halten an Wattens, das schon den ­Aufstieg plant.

San Antonio unterliegt

Die San Antonio Spurs haben in der NBA gegen Miami mit 88:95 verloren. Beim Stand von 4:15 nach gut vier Minuten wechselte Spurs-Coach Gregg Popovich seine gesamte Startformation aus und brachte unter anderem Jakob Pöltl (l.), dessen drei Punkte und vier Rebounds nicht reichten. USAToday

Löwen-Rudel auf Punktejagd

Die Dornbirn Lions wollen am Samstag gegen den UBC St. Pölten ihre Siegesserie ausbauen und setzen auf ihre beeindruckende Offensiv­power.

Der ewige Sommer

Zugegeben, viele Menschen fallen weit eher in die Kategorie „Sonnenanbeter“ als ich.

„Politik darf nicht käuflich sein“

Interview. Pamela Rendi-Wagner, die designierte Bundesparteivorsitzende der SPÖ, stattete im Rahmen des 35. Wirtschaftsforums Vorarlberg einen Besuch ab. Landesparteichef Martin Staudinger und die Bundespolitikerin sprechen im Doppelinterview über Migration, das Überschreiten der Wahlkampfbudgets und Versäumnisse der Bundesregierung.

Goldach (CH)

Tödlicher UnfallEin 51-jähriger Vorarlberger ist am Mittwochabend auf...

Sport

Bludenz

Bahn kollidiert mit LkwSchwere Kopfverletzungen erlitt ein 42-jähriger Lkw-Fahrer, der gestern Nachmittag von der Montafonerbahn gerammt wurde. Laut Polizei fuhr er Lkw bei Rot über den Bahnübergang Brunnenfeld/Stallehr. Zwei Zuginsassen wurden leicht verletzt.    Hofmeister

Kollektivvertrag

In diesen Tagen werden die Kollektivvertragsverhandlungen geführt – und wie immer nach dem gleichen Muster. Da geht es dann um zwei, drei oder mehr Prozent an Gehaltserhöhungen. Prozente sind aus meiner Sicht der völlig falsche Ansatz und das lässt sich an Beispielen erklären.Erhält ein Angestellter 1500 Bruttolohn, der um zwei oder drei Prozent erhöht wird, kommen bei ihm – nach Abzug der Steuern – vielleicht 30 Euro netto an. Erhält jemand 3000 Bruttolohn, sind es rund 50 Euro netto. 50 Euro bei einem besser Verdienenden fallen da nicht ins Gewicht, für einen Geringverdiener verbessert sich das Leben mit 30 Euro aber nicht! Und das ist nicht gerecht und verteuert so automatisch Dienstleistungen wie Handwerkerstunden und vieles andere mehr! Soziale Gerechtigkeit schaut anders aus und die Schere geht immer weiter auseinander! Nicht Prozente gehen einkaufen, sondern Euros! Gewerkschafter und Sozialpartner sollten sich einmal darüber Gedanken machen, den unwürdigen Komödienstadel zu beenden. Gefordert ist aber ebenso der Finanzminister, der sich – bei der geübten Praxis bei Lohnverhandlungen – lediglich über mehr Steuereinnahmen freut. Eingelöst werden sollte aber endlich auch das Versprechen, die Kalte Progression abzuschaffen. Georg Walter, Lochau

Kultur

Wirtschaft

Handel will Plastik Kampf ansagen

Rewe will künftig „raus aus Plastik“. Auch andere Konzerne entwickeln Konzepte gegen die Müllflut. Zellulose-Netze aus Graz spielen dabei eine große Rolle.

Jobabbau bei Shpock

Auf den Rücktritt der Führungsspitze soll nun eine massive Kündigungswelle bei der Wiener...

Samsung zeigt faltbares Display

Samsung arbeitet an einem Smartphone mit biegsamem Bildschirm, der sich auf die Größe eines kleinen Tablets ausfalten lässt. Der Konzern zeigte einen Prototyp des Geräts in San Francisco. Die Produktion der dafür nötigen Displays soll in den kommenden Monaten anlaufen, an der zugehörigen Software tüftelt Google. AP (2)

Leserbriefe

Leute

Heino sagt „Tschüss“

Kurz vor dem 80er leitet der bekannteste blonde Barde Deutschlands das Karriereende ein. Tour und Album gibt es aber noch.

Da zitterte selbst die Eiche

Flugnotfall mit Arnold Schwarzenegger an Bord: Der 71-Jährige war in einem Airbus von London nach Los Angeles, als dieser – offenbar wegen technischer Probleme – kurz vor der Westküste Schottlands kehrtmachen und mehrere Tausend Meter absteigen musste. Zurück auf dem Flughafen Heathrow, sagte der Steirer, er fühle sich „durchgeschüttelt“, lobte aber die Professionalität der British-Airways-Crew. APA

Thema des Tages

Presseschau zur US-Kongresswahl

Der Trumpismus wurde nicht abgestraftCanberra. Die von vielen vorhergesagte demokratische Welle kam nicht, und – noch viel wichtiger –...

International

Nachrichten

EU stellt Bedingungen für Brexit-ÜbergangslösungBRÜSSEL. Die EU stellt Großbritannien Bedingungen für eine Übergangslösung beim Brexit.

Links, rechts, Mitte

Die beiden größten europäischen Parteienfamilien haben ihre Spitzenkandidaten für die EU-Wahl bestimmt. Nicht auszuschließen, dass auch die Wähler davon Notiz nehmen.

Tribuene

Rapid bleibt im Aufstiegsrennen

Das Team von Didi Kühbauer lieferte die beste Saisonleistung ab. Nach dem 0:0 liegen die Wiener nur zwei Punkte hinter Leader Villarreal.

Politik

Jungväter sollen Pension teilen

Die neue ÖVP-Frauenchefin Juliane Bogner-Strauß will Männer zu mehr Solidarität in der Pensionsfrage zwingen. Väter sollen die Hälfte der Pensionsgutschrift an Partnerin abtreten.

Politiker-Haftung

Treffen Politiker eine falsche Entscheidung, sollen sie persönlich dafür haften, falls ein...

Neuer Name

Ihren seit Langem angekündigten neuen Namen will die Liste Pilz noch vor Weihnachten...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.