Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Ein heikler Fall

Bluttat an BH Dornbirn. Der Schwurgerichtsprozess nach Bluttat in Bezirkshauptmannschaft Dornbirn wird mit Spannung erwartet. Ankläger und Anwälte bringen sich in Position. Einblicke in ein heikles Verfahren. Seiten 20/21 Klaus Hartinger

Prinz Ore der 64.

Der Wirt des Gasthauses Kornmesser, Thomas Zwerger, ist neuer Bregenzer Faschingsprinz. Dabei hatte er überhaupt nicht vor, das Amt jemals zu übernehmen. Seiten 34/35

Defensiv inferior

Die Altacher unterliegen zu Hause Rapid Wien deutlich. Dabei enttäuschen die Rheindörfler einmal mehr mit einer fehleranfälligen Defensive.Seiten 74/75

Annäherung

Heute entscheiden die Grünen, morgen die ÖVP über Koalitionsverhandlungen. Die Chronologie einer türkis-grünen Annäherung. Seite 6

Urnengang

Heute kommt es in Ludesch zur Volksabstimmung. In Hard und Altach stehen diese noch bevor. Wissenswertes zu diesem politischen Mittel.Seiten 26/27

Die Legalisierung von Cannabis wird viel diskutiert. Befürworter und Gegner sind sich einig, dass der Konsum entkriminalisiert werden sollte.Seiten 28/29

Politik

Chronologie einer Annäherung

Heute entscheiden die Grünen, morgen die ÖVP über Koalitionsverhandlungen – und das unter Umständen sogar einstimmig.

Tribuene

kompakt

AugsburgKriminelle verwüsten mit Sprengung BankfilialeDer Vorraum...

International

Malta

Cobra in ÜbungDas Einsatzkommando Cobra hat in der Kölnbreinsperre in Oberkärnten gestern eine Übung durchgeführt. Unter anderem wurde das Abseilen aus großer Höhe geprobt. APA/Polizei

Stellungskrieg im Mordfall Soner Ö.

Schwurgerichtsprozess nach Bluttat an BH Dornbirn wird mit Spannung erwartet. Ankläger und Anwälte bringen sich in Position. Einblicke in ein heikles Verfahren.

Österreich

Bregenz/Wien

Bereit für den WinterDie ÖBB haben sich für die kalte Jahreszeit gerüstet und Vorbereitungen auf Eis, Frost und Schnee getroffen. Auch mehr als 55 Kilometer Lawinen- und Steinschlagschutz wurden alleine in der Region West (Tirol und Vorarlberg) auf ihre Wintertauglichkeit kontrolliert. Aufgrund der größeren Schäden an den Schutzverbauungen durch den vergangenen schneereichen Winter mussten rund vier Millionen Euro in deren Reparatur investiert werden. ÖBB/ Gasser-Mair

Vorarlberg

Ein Instrument der direkten Demokratie

Frage & Antwort. Heute findet in Ludesch eine Volksabstimmung statt – zwei weitere in Hard und Altach folgen. Doch wie kommt es dazu, dass die Bürger befragt werden?

FatalesSchweigen

Heute geht in Ludesch die Volksabstimmung über die Betriebserweiterung des Fruchtsaftherstellers...

Ein Lustenauer als Buchhalter im Getto Lodz

Josef Hämmerle war als Buchhalter im Getto Lodz/Litzmannstadt tätig, in dem von 160.000 Menschen nur etwa 800 überlebten. ­Historiker Werner Bundschuh hat sich auf die Spurensuche nach dem weiteren Leben des Lustenauers begeben – und ist fündig geworden.

Bereit für die närrische Zeit

Thomas und Theresia Zwerger sind das neue Prinzenpaar in der Landeshauptstadt Bregenz. Sie wollen ihren Beitrag dazu leisten, die Faschings­tradition weiter hochzuhalten.

Gemeinsam #ForFuture

Am Freitag haben #ParentsForFuture Vorarlberg erneut eine Demo vor dem Landhaus in Bregenz...

Mit Liebe zumDetail zumperfekten Ski

Unter den Ski schaut normalerweise niemand. Doch genau dort liegt der Unterschied zwischen schnell und langsam, von Kanten, die auf dem Eis greifen oder nicht. Diesen Unterschied macht Jan Klocker mit seinem „Pro-Service-Bürs“. Ski präparieren, für ihn eine gelebte Passion.

Karriere

Leben

Wirtschaft

Er nahm sich eine Frau

In jener Zeit kamen einige von den Sadduzäern, die bestreiten, dass es eine Auferstehung gibt, zu Jesus und fragten ihn: Meister, Mose hat uns vorgeschrieben: Wenn ein Mann, der einen Bruder hat, stirbt und eine Frau hinterlässt, ohne Kinder zu haben, dann soll sein Bruder die Frau nehmen und seinem Bruder Nachkommen verschaffen.Nun lebten einmal sieben Brüder. Der erste nahm sich eine Frau, starb aber kinderlos. Da nahm sie der zweite, danach der dritte und ebenso die anderen bis zum siebten; sie alle hinterließen keine Kinder, als sie starben. Schließlich starb auch die Frau. Wessen Frau wird sie nun bei der Auferstehung sein? Alle sieben haben sie doch zur Frau gehabt.Da sagte Jesus zu ihnen: Die Kinder dieser Welt heiraten und lassen sich heiraten. Die aber, die gewürdigt werden, an jener Welt und an der Auferstehung von den Toten teilzuhaben, heiraten nicht, noch lassen sie sich heiraten. Denn sie können auch nicht mehr sterben, weil sie den Engeln gleich und als Kinder der Auferstehung zu Kindern Gottes geworden sind.Dass aber die Toten auferstehen, hat schon Mose in der Geschichte vom Dornbusch angedeutet, in der er den Herrn den Gott Abrahams, den Gott Ísaaks und den Gott Jakobs nennt. Er ist doch kein Gott von Toten, sondern von Lebenden; denn für ihn leben sie alle.Lk 27, 34–38Die Macht, die Frauen am konstantesten und längsten seit den Anfängen der Menschheit...

Toreschießen leicht gemacht

Spielbericht. Altach verliert zu Hause gegen Rapid Wien mit 0:3. Die Rheindörfler schlagen sich dank ihrer Defensivschwäche selbst.

Wissen

Horoskop

GLAUBEN

Leserservice

FCD begeistert seine Fans

Aufsteiger FC Dornbirn gleicht im Heimspiel gegen BW Linz einen 0:2-Pausenrückstand aus und bleibt auch im achten Spiel in Folge ungeschlagen.

Sport

Frauenfußball im Fokus

Der 1. „VFV-Frauenfußball-Tag“ soll am kommenden Samstag den Stellenwert des Frauenfußballs im Land erhöhen.

Punkte für die Startnummer

Johannes Strolz steht vor einer wichtigen Weltcupsaison. Der 27-Jährige will sich im Weltcup etablieren und regelmäßig Punkte sammeln. Auch die Kombination interessiert Strolz.

Punkte für Vorarlberg-Duo

Mit einem 29:29-Remis musste sich am Ende der SSV Dornbirn Schoren in der WHA gegen Graz begnügen. Beste Werferin bei den Messestädterinnen war Adriana Marksteiner mit elf Treffern. Einen Heimsieg konnten die Feldkircherinnen gegen Eggenburg bejubeln. Beim 32:25 erzielte Elisabeth Schneider (Bild) sieben Tore.  stiplovsek

Knapper Erfolg

Die Dornbirn Lions holen sich auswärts bei den Basket Flames einen knappen...

Knappe Duelle

In der NLA konnte Dornbirn einen 5:3-Auswärtserfolg bei Uttigen feiern.

Klaus steht im Bundesliga-Finale

Die Aufholjagd des KSK Klaus ist geglückt. Im Halbfinal-Rückkampf machten die Klauser den 26:30-Rückstand von vergangener Woche wett und bezwangen den RSC Inzing mit 31:24 (Gesamtscore: 57:54). Im Finale trifft der Meister von 2016 auf den Sieger der vergangenen beiden Jahre AC Wals. Die Salzburger zeigten auch im Rückkampf gegen den KSV Götzis ihre Klasse und setzten sich gesamt mit 75:50 durch. Das erste Finale wird am 30. November in Klaus ausgetragen. Stiplovsek

Knapper Heimsieg

Der VC Wolfurt kam im Heimspiel gegen die SG Supervolley zu einem 3:2-Erfolg.

Soudek erlegt ECB fast alleine

Durch ein fulminantes Schlussdrittel (4:1) zwingt die VEU die Bregenzerwälder mit 7:4 in die Knie und schiebt sich auf Platz acht vor.

Wolfurt weiterhin Tabellenführer

Der Raiffeisen UBSC Wolfurt hat sich gegen Meister Askö Traun überraschend deutlich mit 6:2 durchgesetzt. Die Hofsteiger entschieden alle vier Doppelpartien für sich, allerdings gingen sämtliche Begegnungen in den dritten Entscheidungssatz. Unter anderem feierte die Olympia­teilnehmerin von 2016, ­Elisabeth Obernosterer, ihr Comeback nach Verletzung und gewann das Damendoppel mit Lena Kremmel. Im Einzel steuerten Alexandra Mathis und René Nichterwitz (Bild) die entscheidenden Punkte bei. Der BCM Feldkirch musste sich erwartungsgemäß Badminton Mödling geschlagen geben, mit 2:6 sicherten sich die Montfortstädter immerhin einen Punkt für die Tabelle. Stiplovsek

K.o. in der Nachspielzeit

Der SC Fußach siegte im Austeigerduell gegen Lustenau mit 1:0. Alberschwende, Lochau und Egg halten Anschluss.

Hohenems musste nicht lange zittern

Der VfB Hohenems qualifizierte sich für die Regionalliga West. Der Jakubec-Elf reicht dazu ein 1:1-Unentschieden. Konkurrent Altach hatte zuvor gepatzt.

„Spieler brauchen Input vom Trainer“

Interview. Georg Margreitter erlebt beim 1. FC Nürnberg eine sportliche Krise. Im NEUE-Telefonat spricht der Montafoner über seine Karriere und Lieblingsspieler Nemanja Vidic.

Sorgen wegen Instagram

Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß (35) sorgt sich um den Einfluss, den Instagram und andere soziale Netzwerke auf das...

musers Marie

In puncto Zfriedaheit liegt Öschterich an zweiter Stell in dr EU.

Herzog musste passen

Vanessa Herzog hat am zweiten Tag der Österreichischen Meisterschaften im Eisschnelllauf in...

Offenes Finale

Kristina Mladenovic und Ashleigh Barty haben Tag eins des Fed-Cup-Finales zwischen Frankreich...

Novak im Endspiel

Dennis Novak steht in Bratislava (SVK) im Finale und kämpft um seinen zweiten Titel auf der...

Nachrichten

Lazaro mit erstem Assist für Inter MailandFUSSBALL. Valentino Lazaro hat seinen ersten Scorerpunkt für Inter Mailand geschafft.

„Ich will die Legende besiegen“

Dominic Thiem startet heute in London gegen Roger Federer in das ATP-Finale. Zwei Mal konnte er den Maestro 2019 bereits schlagen. Folgt nun der dritte Streich?

Da läuft mehr

Grün und Türkis befinden heute über den Einstieg in Koalitionsverhandlungen. Dort sind sie längst. Sie sollten zügig fortfahren und Maß an Rot-Schwarz nehmen.

Rückkehr an die Mauer

David Hasselhoff steuerte mit seinem Song „Looking for Freedom“ die Hymne zum Mauerfall bei – und muss dafür auch Spott erdulden.

Der Voodoo ist eine Variante von mir

Mit seiner neuen, großartigen Platte beweist Voodoo Jürgens (36) erneut, dass er zu den begnadetsten G’schichtenerzählern der neuen Wiener Musikszene gehört. Von Bernd Melichar

Zum Projekt

Sozialer Wohnbau: 38 geförderte Wohnungen in der Größe von 41 bis 88 m² entstanden in der Max-Mell-Allee...

Leute

Und: Digitale Action

Es war an der Zeit für ein Discovery-Sport-Update: Samt Mildhybrid-System und sanfter...

Zur Platte

Voodoo Jürgens: „’s klane Glücksspiel“ (Lotterlabel).

„Das ist dermaßen veraltet!“

Interview. Nach Lebensmittel-, Finanz- und Bildungskrise widmet sich der Filmemacher Erwin Wagenhofer dem guten und schönen Leben. Warum Frauen die Zukunft sind und uns die Verbundenheit fehlt. Von Julia Schafferhofer

Wohnen

Sonntag

Streng verkaulich

Die zahlreichen TV-Übertragungenbelegen es klar: Immer mehr Fußballtrainer mampfen an...

Mobilität

Interview

Deutschland

1. FC Köln – Hoffenheim 1:2 (1:0)Schalke 04 – Düsseldorf 3:3...

Pro & Kontra

England

Norwich City – Watford 0:2 (0:1)Chelsea – Crystal Palace 2:0...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.