Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Thema

Tribuene

Parkland

Stilles GedenkenEin Jahr nach dem Schulmassaker von Parkland hat die Stadt im US-Bundesstaat Florida ein stilles Gedenken an die 17 Todesopfer abgehalten. An der Marjory Stoneman Douglas High School, wo der Einzeltäter am Valentinstag um sich geschossen hatte, fiel am Donnerstag der reguläre Unterricht aus. Joe Raedle/Getty Images/AFP

Ökostrom-Novelle im Bundesrat gescheitert

Es war eine Premiere im Bundesrat: Mit den 21 Stimmen der SPÖ-Mandatare brachte die Länderkammer die Novelle des Ökostrom-Gesetzes zu Fall. Das war möglich, da die Novelle eine Zweidrittelmehrheit benötigte, die ohne Stimmen der SPÖ nicht zu erreichen ist. Der Abstimmung war ein heftiger Schlagabtausch vorausgegangen. Die Regierungsparteien argumentierten, es handle sich lediglich um eine Verlängerung der bestehenden Förderungen für 47 Biomasse-Kraftwerke. Es gehe um 6400 Arbeitsplätze und um Strom, der im Fall einer Ablehnung des Gesetzes durch Atomstrom ersetzt werden müsse. „Wer Ökostrom abdreht, dreht Atomstrom auf“, stand auf Taferln, die Abgeordnete mitgebracht hatten (Foto).Die SPÖ kam nicht nur bei der Berechnung der betroffenen Strommenge zu weit geringeren Ergebnissen als ÖVP und FPÖ, sie sprach auch von nur 200 Arbeitsplätzen, weil sie nur die unmittelbar in den Kraftwerken Beschäftigten zählte. Sie stört auch, dass die Novelle nicht genau festlege, wer wie gefördert werde, was der Ministerin Entscheidungsfreiraum lasse. Das sei ein „Blankoscheck“ für Elisabeth Köstinger. Vor allem aber störte die SPÖ-Vertreter, dass sie bei der Entstehung des Gesetzes nicht eingebunden worden seien. Nach der Ablehnung der Novelle boten sie der ÖVP sofortige Gespräche über eine Neufassung an. APA/ÖVP/Schiffl

International

Verschärfte Kontrollen nach BH-Bluttat

In den Bezirkhauptmannschaften Vorarlbergs sowie im Landhaus werden Sicherheitsschleusen installiert. Das Security-Personal stellt vorläufig der österreichische Wachdienst (ÖWD).

Österreich

Bregenz

Warnung vor StausMit regem Verkehrsaufkommen rechnen die Verantwortlichen des ÖAMTC dieses Wochenende auf der A 14 bei Bludenz, auf der S 16 und auf den Zufahrten zu den Skigebieten. Grund ist das Ende der Semes­terferien in Vorarlberg und vier weiteren Bundesländern. Zudem beginnen die Ferien in Oberösterreich und der Steiermark. Auch deutsche Urlauber sowie Tagesgäste dürften vermehrt unterwegs sein. Archiv/Steurer

kompakt

Feldkirch50-Jährige aus Feldkirch wird vermisstAuf einen Vermisstenfall in Vorarlberg haben kürzlich die Verantwortlichen des Vereins „Österreich findet euch“ aufmerksam gemacht. Die 50-jährige Ulrike Schatzmann (Foto) ist bereits seit dem 1. Jänner 2019 abgängig. Sie wurde zuletzt an diesem Tag gegen 12.30 Uhr in Feldkirch gesehen. Sie hat dunkelbraune Haare und ist etwa 160 bis 165 Zentimeter groß. Die Vermisste war mit einer dunkelgrauen Übergangsjacke mit einem Rauten-Stepp-Muster bekleidet. Außerdem trug sie vermutlich dunkelblaue Jeans und dunkelbraune, geschnürte Winterstiefel. Hinweise zu ihrem Verbleib nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.  Privat

Lokal

Saltos und Fahrtauf Buckelpiste

Dieses Wochenende finden zum ersten Mal Freestyle-Wettkämpfe am Bödele statt.Im Rahmen eines grenzüberschreitenden Europaprojektswerden die Landesmeistertitel in den olympischen Disziplinen Aerials (Skikunstsprung) und Moguls (Buckelpiste) vergeben. Durch die seit zwei Jahren intensive Zusammenarbeit zwischen dem Allgäu und Vorarlberg konnten eine Buckelpiste im Steilhang eingefahren und ein Sprunghügel aufgebaut werden. Damit sollten für die Erwachsenen und den Nachwuchs optimale Bedingungen gesichert sein. Als große Favoritin geht Gina Pfeiffer aus Nüziders an den Start, die gerade rechtzeitig aus den Europacup-Bewerben in Skandinavien zurückkommt. An den Freestyle-Bewerben können alle Skibegeisterte, die in einem Skiverein gemeldet sind, teilnehmen. 

Mit viel Geduld zum Erfolg

Der EHC Lustenau sorgt gegen den HC Fassa erst im Schlussdrittel (3:0) für klare Verhältnisse. Die Bregenzerwälder gewinnen in Mailand mit 4:2.

Der Frühling steht in den Startlöchern

Das Hoch „Dorit“ beschert uns in den kommenden Tagen milde Temperaturen und viel Sonne. Ein erneuter Wintereinbruch ist nicht in Sicht. Gute Zeiten für Sonnenanbeter, ­jedoch nicht für Pollenallergiker.

In der Stille Gott erfahren

Der Dornbirner Pfarrer Dominik Toplek findet, dass Zen-Meditation und christlicher Glaube sich nicht widersprechen, sondern ergänzen. Und, dass Meditieren den Menschen von heute dringend nötige Pausen geben kann. Deshalb bietet er unter der Woche, und neuerdings auch sonntags, Stunden voller Stille und Versenkung an.

Sport

Hommage an Karl-Heinz Ströhle zum Jubiläum

Die Galerie 60 wurde 1989 von Gerold Hirn in Feldkirch gegründet. Heute wird sie von seiner Tochter Leonie Hirn und deren ­Partner Calvin Mechora betrieben. Das 30-Jahr-Jubiläum wird mit einer Ausstellung von Karl-Heinz Ströhle gefeiert.

musers Marie

Dr Spannungsabfall i dr Ökostromdiskussion lot d’Regierig bundesratslos...

Statt der Gstättn

Jetzt, wo das größte Flugzeug vor dem „Aus“ steht (die Airbus-A380- Produktion wird...

Digitale Zerwürfnisse

Die Neuregelung des Urheberrechts wirft mehr Fragen auf, als sie beantworten kann. Zum Beispiel die: Verstehen Politiker das Internet?

Kultur

Schluss mit lustig!

Einst war der Sport einfach nur Sport. Seit Langem ist er ein „Produkt“. Als solches muss er vermarktet, verkauft und dann auch pünktlich geliefert werden. Der Kunde wartet und der Kunde ist König. Anders kann man sich nicht erklären, was bei dieser Ski-WM in Åre so vor sich geht.Die Tagesordnung: Verschiebungen.

129

Kassenstellen sind in Österreich unbesetzt: 68 Allgemeinmediziner und 61 Fachärzte (Stand Dezember...

10.099

Wahlärzte arbeiten in Österreich (Stand Dezember 2018).

Was hinter dem Ärztemangel steckt

ANALYSE. Der Ärztemangel sei nur eine Fiktion, sagen die einen. Trotzdem klagen die Patienten über Wartezeiten und mangelnde Versorgung. Zu Recht. Denn das System hat sich verselbstständigt und ist zum Selbstzweck von Politik, Kassen, Unis und Kammern geworden: der Versuch einer Erklärung. Von Didi Hubmann

Wirtschaft

„Stehe am Start, um zu gewinnen“

Manuel Feller fährt in dieser Saison einem Spitzenergebnis im Riesentorlauf noch hinterher – aber vielleicht ist er gerade deswegen der Mann für diese WM.

DAMEN-RIESENTORLAUF

1.Petra Vlhova (SVK)2:01,97 Minuten2.Viktoria Rebensburg (GER)+0,14 Sekunden3.Mikaela Shiffrin (USA)+0,38 Sekunden4.Ragnhild Mowinckel (NOR)+0,505.Federica Brignone (ITA)+0,876.Tessa Worley...

Leute

313

Bestellungen (Stand Jänner 2019) verzeichnete Airbus für den A380, 234 Flugzeuge wurden ausgeliefert.

Politik

Cup in Gmunden

Mit einem 95:84 über die Basket Flames qualifizierte sich Gmunden nach Kapfenberg,...

Flock muss passen

Zwar befindet sich Janine Flock bereits in den USA, doch muss die 29-jährige Tirolerin wegen...

Thema des Tages

2005

absolvierte der Airbus A380 den Erstflug.

Das Aus für den Superflieger

Turbulente Zeiten für Airbus. Einem guten Ergebnis stehen hohe Rückstellungen und das Aus des Riesenflugzeugs A380 gegenüber.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.