Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Thema

Politik

Bei der Dreiländertagung in Bregenz berichten 100 Experten Aktuelles über Ernährung. Ein Überblick über Einbildung, Essen auf Social Media und die schlechte Idee, Kindern etwas zu verbieten.

Oberstdorf (D)

Hubschrauber abgestürztEine fehlerhafte Absprache zwischen Arbeitern hat zu einem Hubschrauber-Absturz an der Skiflugschanze in Oberstdorf geführt. Der Lastenhubschrauber sollte demnach einen am Hang mit Sicherungsseilen befestigten Mast aufstellen. Entgegen der Absprache habe ein Arbeiter am Boden aber eines der Sicherungsseile selbstständig durchtrennt. Dadurch kam der Hubschrauber ins Trudeln und stürzte aus 40 bis 50 Metern ab. Dabei zog sich der 66-jährige Pilot schwere Verletzungen zu. Andere Arbeiter wurden nicht verletzt.  APA

Pilotin einer „Höllenmaschine“

Petra Unger hat es vor zehn Jahren nach Vorarlberg verschlagen, seit 2011 hat die 50-Jährige die Kunstflug­lizenz. Mit ihrer Pitts S1S hat sie die Zuschauer der 12. Motorworld Classics Bodensee begeistert.

International

5341 Tage warten auf Sieg gegen Ried

Austria Lustenau trifft heute (16.30 Uhr) im Planet-Pure-Stadion auf die SV Ried. Die Inn­viertler kämpfen um den Aufstieg und sind der Angstgegner der Austria.

kompakt

KletternJohannes Hofherr verpasst Podest in Graz knapp

Vorarlberger Bundesrat tritt aus FPÖ aus

Christoph Längle (39) legt seine Mitgliedschaft in der FPÖ zurück. Während die Parteiführung Differezen bei der Lis­tenerstellung als Grund angibt, spricht die Götzner Ortsgruppe von schwerwiegenden Problemen mit der FPÖ-Spitze.

Lokal

Rankweil

Weitere BauetappeDie nächste Sanierungsetappe an der Trockensteinmauer...

Work-Live-Balanceimmer wichtiger

1377 Schüler beteiligten sich an einer Maturantenumfrage. Sie stehen sowohl der Bildungslandschaft als auch der Wirtschaft und dem Arbeitsmarkt positiv gegenüber.

Auf den Spuren von F.M. Felder

Die Geschichtenerzählerin Hertha Glück wandert in Schoppernau vorbei an der Kirche, über Hinterm Stein zum Vorsäß Armengemach und via Gräsalp wieder zurück.

Blumenkunde

Das Wald-Bingelkraut (Mercurialis perennis), auch Wildhanf genannt, gehört zur Familie der...

Ein persönliches Stück der Befreiung

Interview. Im Rahmen des Bregenzer Frühlings bringt Francesca Harper heute „Mystory: An Unapologetic Body“ zur Uraufführung. Im Gespräch erzählt sie über die Hintergründe dieses sehr persönlichen Werks.

Leiche in Brandhaus

Bei Löscharbeiten nach einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus in Stinatz (Bezirk Güssing)...

Zigarette als Auslöser

Die Außenwand eingestürzt, die Wohnung schwer beschädigt, eine Besucherin des Mieters schwer verletzt – und alles durch eine Zigarette, die gestern in einem Innsbrucker Mehrparteienhaus gelagerte Spraydosen in Brand setzte. Diese explodierten.

88-Jähriger getötet

Ein am Dienstagabend in seiner Wohnung in Rudolfsheim-Fünfhaus tot aufgefundener Pensionist ist...

Sport

Razzia gegen Gangs

Die Polizei in El Salvador greift hart gegen die mächtigen Jugendbanden in dem...

Drei Fragen an ...

1. Wie lässt sich das Phänomen Übertourismus mit immer mehr völlig überlasteten...

Trump gegen Huawei

US-Präsident Donald Trump verschärft den Kampf gegen den chinesischen Netzwerkausrüster...

Erfolgreicher Jungfernflug für Flugtaxi „Lilium Jet“

Das bayrische Start-up Lilium hat den erfolgreichen Jungfernflug eines vollelektrischen Flugtaxis verkündet. Der „Lilium-Jet“ absolvierte bereits Anfang Mai seinen Erstflug. Angetrieben wird der mit Panorama-Fenstern und Flügeltüren ausgestattete Fünfsitzer von 36 Elektromotoren.300 Kilometer kann der Jet in 60 Minuten ohne CO2-Emissionen zurücklegen. AFP

Greiser Bankräuber

Ein 80 Jahre alter Mann aus Baden-Württemberg hat nach eigenen Angaben fünf Banküberfälle...

20 Tiere getötet

In einer Kleingarten-Kolonie in Niedersachsen haben Unbekannte 20 Meerschweinchen getötet.

„Die Eliten haben keine Ahnung vom Alltag“

Ingrid Levavasseur war die Ikone der Gelbwesten, hat aber jetzt das Handtuch geworfen. Auf Einladung von Maria Stern, Chefin der Liste Jetzt, weilte die 32-jährige Französin in Wien. Von Michael Jungwirth

Kultur

Letztes Treffen?

Das umstrittene Kroatentreffen zum Gedenken an Ustascha-Kämpfer könnte morgen zum letzten Mal...

Neuseeland kassiert Eintritt

Ab Oktober verlangt Neuseeland von Touristen eine „Eintrittsgebühr“ von 20,50 Euro. Pro Jahr sollen 47 Millionen Euro für den Schutz von Umwelt und nationalem Erbes lukriert werden. 2018 kamen 3,8 Millionen Besucher in den Pazifikstaat mit 4,9 Millionen Einwohnern. 2025 soll die Fünf-Millionen-Touristenmarke fallen. AP (2)

Leserbriefe

Zur Person

Werner Kogler, geboren 1961 in Hartberg, war in den 1980er-Jahren...

Leute

Zwölf Punkte für Schweden

Tre Kronor kannte mit Österreich beim 9:1-Torfestival kein Pardon. Neun Mal ertönte Schwedens Torhymne. Star- Torhüter Lundqvist sprach von einem perfekten Start.

Der FC Bayern verliert seine Legenden

Mit Arjen Robben und Franck Ribery nehmen zwei Spieler vom FC Bayern Abschied, die ein Jahrzehnt lang den Klub geprägt haben. „Robbery“ wurde zu einer Marke, es gab viele Triumphe, aber auch zahlreiche Rückschläge. Von Hubert Gigler

Österreich

Westeros ist seine zweite Heimat

interview. Die Serie „Game of Thrones“ neigt sich dem Ende zu. Der Burgenländer Jerome Thek war in sechs Staffeln als Komparse mit dabei. Ein Blick hinter die Kulissen. Von Susanne Rakowitz

Thema des Tages

Gefechte in Österreichs Justiz

Korruptionsstaatsanwaltschaft hat den höchsten Beamten im Justizministerium, Christian Pilnacek, in der Eurofighter-Causa angezeigt.

Wirtschaft

Besuch für Öcalan

Die türkische Regierung hat ein seit acht Jahren geltendes Besuchsverbot für den inhaftierten...

FPÖ verurteilt

ORF-„Report“-Chef Wolfgang Wagner hat den FP-Parlamentsklub wegen übler Nachrede geklagt.

Medien

Wenn alle Dämme brechen

Beliebtheit ist vielen Tourismuszentren zur Belastung geworden. Jetzt wird versucht, den Übertourismus zu stoppen. Die Erfolgsaussichten sind trüb.

Beamte klopften – und warteten 12 Minuten vor Sellners Tür

Identitären-Chef Martin Sellner hat nicht nur just 41 Minuten vor der Hausdurchsuchung bei ihm Ende März seinen Mailverkehr mit dem Christchurch-Attentäter gelöscht –auch nach Beginn der Razzia ging es nicht allzu schnell.Wie aus einem der Kleinen Zeitung zugespielten Protokoll hervorgeht, klopften die Beamten um 13 Uhr, hörten Geräusche im Inneren der Wohnung – und warteten zwölf Minuten, bevor Sellner ihnen öffnete und sie hineinließ.„Die Beamten gaben ihm Zeit für Verdunkelungshandlungen“, findet Neos-Abgeordnete Stephanie Krisper; sie vermutet einen „Maulwurf“ im Innenministerium – und bringt heute eine Sachverhaltsdarstellung ein. GR
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.