Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Rot-weiß-rote Ballnacht

Sport. Nahezu zeitgleich zog Dominic Thiem ins WM-Endspiel der Filzballkünstler ein und fixierte Österreichs Fußball-Nationalteam die Qualifikation für die Europameisterschaft. Die Aufarbeitung der Ballnacht. Seiten 66–69, 78/79  Reuters, GEPA

Sieger gekürt

Bei der Neugestaltung des Egger Dorfzentrums ist der nächste Schritt getan. Das Projekt des Büros Ludescher+Lutz ging als Sieger aus dem Architekturwettbewerb hervor. Seiten 20/21

Koordinator

Fidelis Filipatali kümmert sich in Tansania um die Hilfsprojekte der „Eine Weltgruppe Schlins/Röns“. Kürzlich hat er im Ländle von seiner Arbeit berichtet. Seiten 26/27

Wetterchaos

Nur eine kurze Verschnaufpause gab es für die vom Wintereinbruch gebeutelten Regionen in Kärnten und Osttirol. Das nächste Tief steht schon vor der Türe. Seiten 12/13

Kinderrechte

Im Vorfeld des 30-Jahr-Jubiläums der UN-Kinderrechtskonvention spricht Kinder- und Jugendanwalt Michael Rauch über die Situation der Heranwachsenden. Seiten 24/25

Tribuene

Wien

WeihnachtsstimmungDer Weihnachtsmarkt auf dem Wiener Rathausplatz ist...

Gemeinsam stark

Viel wurde im Vorfeld der schwarz-grünen Regierungsverhandlungen über mögliche Stolpersteine...

International

Österreich

Streit um die Sonderschule in der Schulstadt

In Feldkirch steht die Schließung der Sonderschule im Raum. Während sich Eltern um die Zukunft ihrer Kinder sorgen, beruft sich die Bildungsdirektion auf die niedrige Integrationsquote im Bezirk.

Vom Waisenkind zum Projektkoordinator

Die Projekte der „Eine Weltgruppe Schlins/Röns“ in ­Tansania sind eine Erfolgsgeschichte. Fidelis Filipatali war jüngst im Land zu Gast, um davon zu berichten.

Vorarlberg

Alle Jahrewieder...

...sollen 20 Prozent der Bevölkerung an Winterblues und bis zu drei Prozent an Winterdepression leiden.

Skischuhschuster, bleib beideinen Leisten

Jan Balter hat in einer Wohnsiedlung in Bürs ein kleines, feines Geschäft eingerichtet, in welchem er Skischuhe, Tourenschuhe und Rennschuhe individuell den Füßen anpasst – zugunsten der Schmerzfreiheit, effektiver Kraftübertragung und Fahrspaß.

Polen lässt Vertrag auslaufen

Das staatliche polnische Gasunternehmen hat seinen russischen Erdgaslieferanten Gazprom darüber informiert, dass es den in drei Jahren auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde. Damit solle die Abhängigkeit von russischen Energielieferungen verringert werden, teilte das Staatsunternehmen PGNiG mit. Reuters

Weltweit die Armen im Blick

In jener Zeit, als einige darüber sprachen, dass der Tempel mit schön bearbeiteten Steinen und Weihegeschenken geschmückt sei, sagte Jesus: Es werden Tage kommen, an denen von allem, was ihr hier seht, kein Stein auf dem andern bleibt, der nicht niedergerissen wird. Sie fragten ihn: Meister, wann wird das geschehen und was ist das Zeichen, dass dies geschehen soll? Er antwortete: Gebt Acht, dass man euch nicht irreführt! Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es! und: Die Zeit ist da. – Lauft ihnen nicht nach! Wenn ihr von Kriegen und Unruhen hört, lasst euch nicht erschrecken! Denn das muss als Erstes geschehen; aber das Ende kommt noch nicht sofort.Dann sagte er zu ihnen: Volk wird sich gegen Volk und Reich gegen Reich erheben. Es wird gewaltige Erdbeben und an vielen Orten Seuchen und Hungersnöte geben; schreckliche Dinge werden geschehen und am Himmel wird man gewaltige Zeichen sehen. Aber bevor das alles geschieht, wird man Hand an euch legen und euch verfolgen. Man wird euch den Synagogen und den Gefängnissen ausliefern, vor Könige und Statthalter bringen um meines Namens willen. Dann werdet ihr Zeugnis ablegen können. Nehmt euch also zu Herzen, nicht schon im Voraus für eure Verteidigung zu sorgen; denn ich werde euch die Worte und die Weisheit eingeben, sodass alle eure Gegner nicht dagegen ankommen und nichts dagegen sagen können. Sogar eure Eltern und Geschwister, eure Verwandten und Freunde werden euch ausliefern und manche von euch wird man töten. Und ihr werdet um meines Namens willen von allen gehasst werden. Und doch wird euch kein Haar gekrümmt werden. Wenn ihr standhaft bleibt, werdet ihr das Leben gewinnen.Lk 21, 5–19Papst Franziskus hat diesen Sonntag, der bei uns als Caritas-Sonntag bekannt ist, zum Welttag...

Faszinierende Gucklöcher in die Vergangenheit

Nun liegt „Dornbirn in alten Ansichten“ vor, ein Fotoband über die 100 Jahre der Industrialisierung von 1860 bis 1960. Ein Stück Dornbirner Geschichte, zusammengetragen aus dem Bestand des Stadtarchivs – ausgerechnet von einem Koblacher.

Karriere

Leben

ECB verteilt zu viele Gastgeschenke

Die Juurikkala-Schützlinge müssen sich den Cracks aus Jesenice mit 3:5 geschlagen geben. Absage der VEU-Partie in Fassa, Lustenau siegt deutlich.

Eine Frage der Struktur

Dornbirn empfängt heute um 17.30 Uhr den Tabellenneunten Fehervar. Das Duell mit den Ungarn dürfte ein Geduldsspiel werden.

Wirtschaft

Meine Art des Coachings

It‘s Hockeytime! Als Coach kannst du niemanden kopieren, musst selbst dein eigenes Spiel kreieren. Du bist der Leader und kannst auf deinem Weg natürlich von anderen Leadern lernen. Ich bin ein großer Freund von Biografien, denn jeder Mensch hat seine Geschichte. Dabei blicke ich über den Tellerrand, lasse mich neben Büchern aus der Sportwelt auch vom Leben erfolgreicher Politiker und Geschäftsleuten inspirieren. Das Wichtigste ist, dass du in allem, was du tust, ehrlich bleibst. Ehrlich zu dir selbst, zu deiner Organisation und zu deinen Spielern.Mein Coaching besteht aus drei Stufen. Als erstes gilt die Überlegung, was für eine Art von Hockey gespielt werden soll. Daran richtet sich, welche Fähigkeiten die Spieler dafür besitzen müssen. Und dann geht es schließlich darum, wie du trainieren musst, damit deine Spieler diese Fähigkeiten bekommen. Eine Mannschaft während einer laufenden Saison zu übernehmen, macht den Prozess schwieriger, denn du musst alles einfacher halten, weil dir Zeit fehlt. Du brauchst Antworten auf die Frage: Wie kann ich diese Mannschaft besser machen? Du musst Entscheidungen treffen, die im großen Bild richtig sind. Den Spielern musst du so viel wie möglich beibringen und triffst bei der Ausführung von Details immer auf die Frage: warum? Deine Aufgabe als Coach ist es, genau das deinen Spielern zu erklären. Niemand macht etwas nur, weil du es so willst. ask-the-coach@neue.at

„Das Risiko ist Teil des Skisports“

Interview. Ariane Rädler (24) macht sich heute mit ihrer Trainingsgruppe nach Amerika auf. Im Sport-Talk spricht die Skiweltcup-Läuferin aus Möggers über ihre Ziele, warum sie das Verletzungsrisiko in Kauf nimmt und vor den Rennen Karten spielt – sowie ihre Zeit beim Bundesheer.

Sieg trotz Arbeitsverweigerung

Die Raiffeisen Dornbirn Lions können den nächsten Sieg in der zweiten Liga verbuchen – wenn auch mit bitterem Beigeschmack.

Reiner nicht mehr SW-Trainer

Eliteliga-Klub SW Bregenz trennte sich überraschend von Trainer Ludwig Reiner (Foto). Die Bregenzer hatten im Grunddurchgang den dritten Rang belegt und gehen damit als Leader in das Eliteliga-Frühjahr. Der Nachfolger von Reiner wurde noch nicht offiziell bestätigt, laut NEUE-Informationen soll es der ­bisherige Sportliche Leiter Srdan Gemaljevic sein. Ebenfalls noch nicht abschließend geklärt ist die Zukunft von Daniel Sobkova, der von Reiner im Laufe der Hinrunde suspendiert wurde. Stiplovsek

GLAUBEN

Bregenz kämpft sich stark zurück

Nach schwachem Start in die zweite Halbzeit zeigen die Bregenzer Herz. Erst mit dem Schlusspfiff gelingt der Ausgleich. Bereits heute (16 Uhr) folgt das Rückspiel gegen Reykjavik.

kompakt

RingenGötzis mit geringen Chancen auf den dritten Rang

Garten

DSV holt sich Herbstmeistertitel

Der DSV überwintert mit über zwölf Punkten Vor­sprung auf den VfB Hohenems an der Spitze der Spar Super Liga. Die Monatswertung Oktober geht an den FC Langenegg.

Horoskop

Leserservice

musers Marie

Wenn Lehrer vu Schüler bewertat wörrand, lernand üsre Kind bald nix me –...

Sport

Trump begnadigt

Donald Trump hat drei Soldaten begnadigt, die wegen Kriegsverbrechen angeklagt oder...

Grünen-Spitzenduo

Mit jeweils mehr als 90 Prozent der Stimmen sind Robert Habeck und Annalena Baerbock für zwei...

Immer Ärger mit dem BVT

Wieder einmal beschäftigt der Verfassungsschutz die Öffentlichkeit. Innenminister Wolfgang Peschorn will die Parteien heraushalten.

„Wir erleben kulturellen Wahnsinn“

Salman Rushdie tourt mit seinem Buch „Quichotte“ durch Europa. Den Mauerfall feierte er am 9. November in Berlin. Ein Gespräch über Wahrheit und Lüge, Transformation von Gesellschaften und zunehmende Verrücktheit der Welt. Von Ingo Hasewend

Joggerin attackiert

Eine 38-jährige Joggerin, die nachmittags am Treppelweg unterwegs war, versuchte ein...

Räuberisches Trio

Weil sie die Kopfhörer wollten, überfielen drei Jugendliche aus Österreich, Bosnien und...

Debütantinnen beim Oscar

Die nächste Oscar-Gala wird von zwei erfolgreichen Filmproduzentinnen ausgerichtet. Wie die Oscar-Akademie mitteilte, geben Lynette Howell Taylor (40, Foto) und Stephanie Allain (60) ihr Debüt.

Sollen auch Schüler ihre Lehrer bewerten dürfen?

Die Rollen waren bisher traditionell verteilt: Lehrer benoten Schüler. Doch eine App bietet nun Schülern die Möglichkeit, ihre Lehrer per Handy und öffentlich sichtbar zu bewerten. Daran entzündet sich die Diskussion.

Citroën, süß

Für alle Citroën-Fans: Adventkalender im Format 35 mal 25 cm, 24 Türchen, dahinter Schokoüberraschungen.

Hightech-Dreiradler

Yamaha zeigt auf der Tokyo Motor Show einen Hightech-Dreiradler namens MW-Vision, der sich auch in...

Plus/Minus

Platzbedarf. Sehr gut, was VW aus 4,11 Meter Länge rausholt.

Leute

9890

Euro für ein Auto von EX-DDR-Lenker Erich Honecker: Der Citroën CX Prestige Turbo wird in...

Autogramm

Anblick. Beim Händler ist der neue Renault Captur ab Jänner 2020 zu sehen.

Der kleine Eisbrecher

Die Stimmung gegenüber SUVs ist eisig. Aber an dem nur 4,11 Meter kurzen VW T-Cross zerbröseln die Ressentiments – ein Überblick.

Lichtspiele

Mit Licht lässt sich ein Raum akzentuieren und verändern: Niedrige Räume streckt man optisch mit...

Es werde Licht

Die Tage werden kürzer, Licht im täglichen Leben immer wichtiger. Doch welches passt wohin? Nachgefragt beim Einrichtungsexperten. Von Birgit Pichler

Immer der Nase nach

Warum wir manche Menschen nicht riechen können und Riechstörungen auf Krankheiten hinweisen können: Geruchsforscher Johannes Frasnelli klärt auf. Von Carmen Oster

Politik

Zur Person

Johannes Frasnelli ist Mediziner und Neurowissenschaftler.

Buch

„Wir riechen besser, als wir denken.

Zur Person

Mario Palli betreibt das gleichnamige Planungs- und Einrichtungsunternehmen in Graz und widmet sich...

Smarte Beleuchtung

Es beginnt beim Bewegungsmelder vor dem Haus und endet bei unterschiedlichen Stimmungsmodi der...

Pro & Kontra

Asyl beantragt

Der vor einer Woche in Wien festgenommene Ex-Beamte des russischen Kulturministeriums, Boris...

GP von Brasilien

Autodromo Jose Carlos Pace, Sao Paulo. Start: 18.10 Uhr (live ORF 1, Sky, RTL) Startaufstellung1. Reihe:

Interview

Mobilität

Österreich zähltwieder zurElite Europas

Die Fußball-Nationalmannschaft qualifizierte sich mit dem 2:1 gegen Nordmazedonien zum zweiten Mal in Folge für die Euro. Alaba brachte das Team früh auf die Siegerstraße. 41.100 feierten im Prater die Aufstiegsparty.

Polen bleibt vorn

Polen bleibt an der Spitze der Gruppe G. Mit einem 2:1- Sieg über Andreas Herzogs Israelis halten Lewandowski und Co. nun bei 22 Punkten. Slowenien feierte dank eines Eigentors von Tarasovs einen 1:0-Sieg über Lettland.

Schweiz besiegt

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel ist Österreichs U19 weiter auf gutem Weg, um das Ticket...

Wohnen

So läuft die Mega-EM 2020 ab

Zwischen 12. Juni und 12. Juli 2020 findet in zwölf europäischen Ländern die EM-Endrunde statt. Alle Teilnehmer stehen erst Ende März 2020 fest.

Dazu

Bill Clinton hatte sich 1999 wegen einer Lüge über die Beziehung zu Lewinsky einem...

Gelbwesten-Protest

In Paris kam es am ersten Jahrestag der Proteste der Gelbwesten zu massiven Ausschreitungen in...

Gesundheit

Im Ildefonso-Land

Wenn schon ein Staat Casinos betreibt, dann hätten dort Vizekanzler, Finanzminister und Aufsichtsratschef die Interessen der Republik zu wahren. Sie wahrten die der Partei.

Fatale Fahrerflucht

Ein 34-jähriger Autofahrer hat in München auf der Flucht vor der Polizei rote Ampeln ignoriert...

Die Angst vor dem Untergang

Reportage. Acqua alta versetzt Venedig in einen Ausnahmezustand. Menschen fürchten um ihre Existenz. Weltkulturerbe ist in Gefahr. Heute droht die nächste Welle. Von Elisabeth Peutz aus Venedig
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.