Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Blick in die Bücher

Dornbirn. Die Messestadt hat eine neue Bibliothek. Nun gibt es nicht nur mehr Platz, das komplette Konzept wurde ins 21. Jahrhundert katapultiert. Geöffnet ist das Gebäude mit „Wow-Effekt“ bereits. Ende Jänner startet die offizielle Eröffnungswoche. Seiten 30/31 Hartinger

Halbzeit

Präsident Van der Bellen spricht im Halbzeit-Interview über die turbulenten Monate nach „Ibiza“, den Weg zu Türkis-Grün, Politik-Inszenierung und seine Hoffnungen für 2020. Seiten 4/5

Neuausrichtung

FPÖ-Landeschef Chris­tof Bitschi über die inhaltliche Neuausrichtung seiner Partei, „Einzelfälle“ und warum Vorarlberger Tugenden in Wien guttun würden. Seiten 28/29

Sanktionen

908 Mal ist im abgelaufenen Jahr die Mindestsicherung gekürzt worden. Rund ein Drittel der Fälle betrifft Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte.Seite 20

Prozessauftakt

Morgen startet der Prozess im BH-Mordfall. Anwalt Stefan Denifl, der die Hinterbliebenen vertritt, geht von einer Verurteilung im Sinne der Anklage aus. Seiten 18/19

Zweite Pleite

Lange hielt das österreichische Nationalteam bei der Heim-EM mit Favorit Spanien gut mit. Doch am Ende reichte es nicht zu einem Punktgewinn. Seiten 60/61

Vorarlberg

Nicht der letzte Schlussstrich

Interview. Stefan Denifl vertritt die Hinterbliebenen im BH-Mordfall. Im Interview spricht er über juristische Schlussstriche, Trauerschmer­zengeld und die wichtigste Frage im Prozess.

Keine Anklage gegenPolizist nach Unfall

Flüchtender Motorradfahrer prallte gegen quergestelltes Polizeiauto und verletzte sich schwer. Staatsanwaltschaft klagte ihn nun an und stellte Verfahren gegen Polizist ein.

Gewinnspiel

Schmucke GewinnerDie Resonanz auf das Weihnachtsgewinnspiel des „Juwelen und Uhren“-Magazins war auch in diesem Jahr wieder überwältigend. Aus rund 35.000 Einsendungen zog die Glücksfee diese Woche die Gewinner. Die Hauptpreise, edle Zeitmesser und funkelnde Schmuckstücke, werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung Anfang Februar überreicht. Aber auch Warengutscheine von verschiedenen Vorarlberger Juwelieren wurden ausgelost.  Russmedia

kompakt

RiezlernSchweizer Wanderer bricht zusammen und stirbt

Greifbare Politik

In weniger als zwei Monaten werden in Vorarlberg neue Gemeindevertreter und Bürgermeister gewählt.

Ein Güterweg sorgt für Diskussionen

In Dalaas soll ein Stück Güterweg im Natura-2000-Gebiet mittels Spritzasphalt befestigt werden. Doch die geplante Maßnahme stößt bei manchen auf Kritik.

Die Zukunft der Bücher

Dornbirn hat eine neue Bibliothek. Mit dem Neubau konnte Platz für die Medien, aber vor allem auch für Veranstaltungen geschaffen werden. Ein Rundgang.

Leben

Wirtschaft

Sind Aktien bald wieder steuerfrei?

Wer Wertpapiere mit Gewinn verkauft, bezahlt derzeit 27,5 Prozent Gewinnsteuer. Verluste können zwar gegengerechnet werden, aber nur, wenn sie im selben Jahr anfallen. Gänzlich kompliziert wird es bei oft attraktiveren ausländischen Aktien, da man sich dort um die Rückholung der ausländischen Steuer kümmern muss, und das kostet Geld und Zeit.Gerade deshalb spannend ist das neue Regierungsprogramm, welches wieder eine sogenannte Behaltefrist für die Befreiung der Gewinnsteuer (Kapitalertragsteuer) vorsieht. Diese betrug früher ein Jahr. Ob und wann diese wieder eingeführt wird, ist noch offen. Profitieren sollen aber jedenfalls langfristig orientierte Anleger.Die bisher recht unattraktive Zukunftsvorsorge soll auch aufgemotzt werden. Dies wohl mit dem Hintergrund, dass die staatlichen Pensionen aufgrund des in Österreich viel zu niedrigen Pensionsantrittsalters immer geringer werden. So könnte beispielsweise die Kapitalgarantie fallen. Die Garantie geht nämlich oft auf Kosten der Rendite, und somit wäre eine Wahlmöglichkeit für die Anleger durchaus sinnvoll. Symbolbild/Reuters

Acht Thesen zu 2020

Worauf müssen sich Anleger im heurigen Jahr einstellen? Welche Trends erwarten die Märkte? Die Experten der Erste Asset Management stellen dazu folgende Thesen auf:1. Vorsichtiger Anstieg des globalen Wirtschaftswachstums: Durch die Senkung der Leitzinsen, einer Reihe von wirtschaftspolitischen Maßnahmen in...

Horoskop

GLAUBEN

Regierungsprogramm Jesu

In jener Zeit sah Johannes der Täufer Jesus auf sich zukommen und sagte: Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt! Er ist es, von dem ich gesagt habe: Nach mir kommt ein Mann, der mir voraus ist, weil er vor mir war. Auch ich kannte ihn nicht; aber ich bin gekommen und taufe mit Wasser, damit er Israel offenbart wird. Und Johannes bezeugte: Ich sah, dass der Geist vom Himmel herabkam wie eine Taube und auf ihm blieb. Auch ich kannte ihn nicht; aber er, der mich gesandt hat, mit Wasser zu taufen, er hat mir gesagt: Auf wen du den Geist herabkommen und auf ihm bleiben siehst, der ist es, der mit dem Heiligen Geist tauft. Und ich habe es gesehen und bezeugt: Dieser ist der Sohn Gottes.Johannes 1, 29–34Das Johannesevangelium ist für viele, selbst für Bibelkundige, eine Schrift mit sieben...

Leserservice

Sport

Skispringen

Kraft auf dem PodestStefan Kraft hat sich gestern in der ersten von...

„Es bräuchte einen Querdenker beim ÖSV“

Interview. Die Ex-Skirennläuferin Nicola Werdenigg (61) spricht im Sport-Talk über den Sportbetrug-Prozess gegen den Sulzberger Dominik Baldauf, die Verdrängungs-Taktik beim ÖSV und die ­Zukunft des rot-weiß-roten Skiverbands.

Klare Ziele und klare Anweisungen

Beim SSV Dornbirn Schoren hat der Schweizer Roger Bertschinger seinen Dienst angetreten. Angelehnt an den skandinavischen Handball soll in der kommenden Saison ein Platz unter den Top Fünf her.

VEU bringt Leader ins Wanken

Die Feldkircher begeistern nach einem 0:3- Rückstand gegen die Laibacher die Fans in der Vorarlberghalle, scheitern aber in der Verlängerung.

Ausbildung

It’s Hockeytime!Träume können eine wichtige Motivation im Leben sein. Vor Jahren habe ich einmal folgende interessante Aussage gehört: „Strebe in deinen Träumen danach, den Mond zu erreichen. Wenn du nicht bis ganz dahin kommst, ist dein Platz immer noch bei den Sternen.“ Wir müssen neben unseren Träumen aber auch an die Realität denken. Jeder junge Spieler sollte sich bewusst sein, dass eine Ausbildung immer an erster Stelle stehen muss. In meiner Jugend waren die großen Stars weit weg von unserem Leben und wir haben zum Beispiel wenig über die NHL gewusst. Heute sind die Stars auch privat über die Sozialen Medien omnipräsent, und jeder will freilich so sein wie sie. Dass der Weg dorthin gelingt und man nach der Karriere noch davon leben kann, gilt nur für einen kleinen Prozentsatz. Im Juniorenalter eine Ausbildung abzuschließen und so den Grundstein für eine Zukunft nach der Karriere zu schaffen, ist von immenser Wichtigkeit. Viele Klubs greifen den Athleten dabei unter die Arme. In Europa haben wir nicht das in Nordamerika übliche System mit Stipendien in College- bzw. Universitätsteams. Dennoch gibt es Kooperationen zwischen staatlichen Schulen und Sportteams oder auch Akademien, bei denen neben der sportlichen Entwicklung vor allem die Sicherstellung einer Ausbildung entscheidend ist. Und wenn in einem guten System der Erfolg in der Ausbildung ausbleibt, gibt es für denjenigen auch im Sport weniger Platz. ask-the-coach@neue.at

„Die Mission geht erst im Play-off los“

Interview. Der Montafoner Manuel Ganahl (29) zählt beim KAC nach seiner Rückkehr aus Finnland wieder zu den Leistungsträgern. Im Interview spricht er über seine Zeit bei den Suomis, darüber, was den KAC ausmacht, über David Madlener und Ramón Schnetzer – und warum er Klagenfurts holprigem Saisonverlauf auch Positives abgewinnt.

Edelmetall

Der Bludenzer Thomas Steu und sein Tiroler Partner Lorenz Koller haben gleich am...

kompakt

WasserballKnappe Niederlage gegen Meister zum Auftakt

Derzeit die Beste der Welt

Eva Pinkelnig führt das ÖSV-Team zum überlegenen Weltcupsieg in Zao. Thomas Steu/Lorenz Koller holen EM-Silber. Salzgeber in der Heimat geehrt. Von Johannes Emerich

Auf dem Podest

Vergangenes Wochenende war Patrick Feurstein mit seiner Disqualifikation noch...

Knapp verpasst

Bei Lukas Mathies lief es in Rogla (Slowenien) nicht nach Wunsch.

Rollhockey

Dornbirn steht im ViertelfinaleDer RHC Dornbirn hat das Rückspiel des...

musers Marie

Was hört ma, wenn ma z’London im Buckingham Palace arüaft und den ­Harry...

Volles Risiko für die „Liebe“

Beat Feuz feierte seinen dritten Sieg bei der verkürzten Abfahrt vom Lauberhorn – und riskierte dafür die Gesundheit. Matthias Mayer fuhr auf den Rang vier.

Jenseits von Gut und Böse

Türkis-Grün bietet die Chance, die abgenutzten Links-rechts-Schablonen zu überwinden. Dann ließe sich auch über Kopftuch-Verbot und Sicherungshaft hysteriefrei reden.

Leute

Sie forderndie großen drei

Sie sind die Spieler der Tenniszukunft, doch können sie bereits bei den Australian Open für eine Wachablöse sorgen? Eine Analyse.

Angst vor Eruption

Angesichts einer möglichen heftigen Explosion des Vulkans Taal auf den Philippinen hat die...

Libyen-Gipfel in Berlin

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel empfängt Vertreter von mehr als zehn Staaten, die Einfluss auf den Konflikt...

Uncategorized

Neues Material

Nach Beginn des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Donald Trump im Senat haben die...

Handy-Regeln

Die Ärztekammer hat medizinische Handy-Regeln herausgegeben:

„Wir sollten nicht so streitfaul sein“

Interview. Vor drei Jahren trat Bundespräsident Alexander Van der Bellen sein Amt an. Zur Halbzeit spricht er über die turbulenten Monate nach „Ibiza“, den Weg zu Türkis-Grün, die Inszenierung von Politik und seine Hoffnungen für 2020. Von Thomas Götz

Zur Person

Jean-Philippe Imparato (53) absolvierte die Management-Uni von Grenoble und trat 1989 in die PSA-Gruppe ein.

„Sie wählen am Sonntag und zahlen am Montag“

Peugeot-Chef Jean-Philippe Imparato spricht Klartext: Über Kostenvergleiche bei klassischen und Elektro-Antrieben, wie die Politik die Branche verändert und was das autonome Auto heute kostet. Von Didi Hubmann

Zum Projekt

Ein leer stehender Altbau in der Grazer Leonhardstraße 71/73 wurde im Zeitraum von März 2018 bis August 2019 umfassend revitalisiert. Teile des Hauses reichen bis ins 16. Jahrhundert zurück. Die hier gezeigte Dachwohnung ist eine von 30 neuen Wohnungen (Gesamtwohnnutzfläche 1780 m2) in Hauptgebäude und Wohntrakt. Sie misst rund 92 m2. Planung: Baumeister Leitner Planung & Bauaufsicht

Er musste als Erster gehen

Der ehemalige „Bachelor in Paradise“-Kandidat Marco Cerullo ist am Freitagabend als erster Kandidat aus dem überfluteten Dschungelcamp in Australien...

Witziger Geburtstagssong

Als einstiges „Golden Girl“ hat Schauspielerin Betty White viele Fans. Zu ihrem 98. Geburtstag sangen ihr zwei Stars via Instagram-Video ein...

Zur Person

Edmund Hansemann aus der Obersteiermark ist ein sogenannter „Hackler“.

Zur Person

Franz Schellhorn absolvierte zunächst eine Lehre als Bankkaufmann, ehe er Wirtschaftswissenschaften...

Ski-Weltcup Damen-RTL, Sestriere

1.Federica Brignone (ITA) und Petra Vlhova (SVK)2:21,15 Minuten3.Mikaela Shiffrin (USA)+0,01 Sekunden4.Wendy Holdener (SUI)+0,385.Alice Robinson (NZL)+0,446.Meta Hrovat (SLO)+0,927.Viktoria Rebensburg (GER)+1,098.Sara Hector (SWE)+1,549.Sofia Goggia (ITA)+1,6510.Marta Bassino (ITA)+1,74Die Österreicherinnen:17 Katharina Liensberger +2,99; 27. Katharina Truppe +4,13: 28. Anna Veith +4,16. Nicht im 2. Lauf: 32. Elisa Mörzinger; 34. Franziska Gritsch; 37. Eva-Maria Brem; 41. Katharina Huber; 54....

International

Riesenfan von Greta

Sir Patrick Stewart (79) forderte bei der Premiere der neuen „Star Trek“-Serie in Berlin dazu auf, dass...

Ski-Weltcup Herren-Abfahrt, Wengen

1.Beat Feuz (SUI)1:42,53 Minuten2.Dominik Paris (ITA)+0,29 Sekunden3.Thomas Dreßen (GER)+0,31 Sekunden4.Matthias Mayer (AUT)+0,385.Mauro Caviezel (SUI)+0,426.Aleksander A.

Seltener gratis

Seilbahnbetriebe verlangen zunehmend von Pistentourengehern Gebühren für die Nutzung der Pisten. Mancherorts gibt es eigene Aufstiegstickets. Vielfach werden im Tal Parkgebühren eingehoben. „Sie sollen aber nicht abschreckend hoch sein“, wird gefordert. SALEWA (2)

Hilfe für Südtirol

Kanzler Sebastian Kurz hält die Rückholung verlorener Kompetenzen für Südtirol für...

Pro & Kontra

Tote bei Brand

Ein Zimmerbrand in einer Wohnung am Brigittaplatz in Wien-Brigittenau hat gestern Nachmittag ein...

Eisläufer brach ein

Ein 50-jähriger Eisläufer aus Klagenfurt brach auf der dünnen Eisdecke des Keutschacher Sees...

Vier Millionen

In der Casinos-Affäre bringt das „profil“ neue Details: Der ausgeschiedene SPÖ-nahe...

Gesundheit

E-Auto statt Limousine

Wiener PARKETT. Die Grünen müssen sich seit Angelobung auch mit Fragen der Inszenierung und der politischen Symbolik herumschlagen. Von Michael Jungwirth

Besser leben

Interview

Wohnen

Hohes Risiko

Der Übergang vom „organisierten Skiraum“ zum „freien“ oder „nicht organisierten...

Politik

Mehr Reformkraft

Jeder zweite Österreicher traut der türkis-grünen Regierung mehr Veränderungspotenzial zu...

Verhalten

In der „Kampfzone“ zwischen Wald- und Baumgrenze ist die Arten- und Individuendichte...

Aufstieg auf Abfahrt

Unter anderem in folgenden Skigebieten ist der Aufstieg am Rand einzelner Skipisten erlaubt: Bad...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.