Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Thema

Tribuene

Salzburg

Pferde auf Autobahn entwichenAuf der Tauernautobahn auf Höhe Golling...

International

Keine Angst vor Verantwortung

Ende des Jahres geht der langjährige Geschäftsführer des Instituts für Sozialdienste, Stefan Allgäuer (64), in Pension. Dabei wäre er beinahe sogar Mathematiker anstatt Psychologe geworden.

Vielfalterwoche

Freiwillige gesuchtDie Vielfalterwoche geht heuer von 15. bis 21. Juli...

Österreich

Lokal

Neuenhof/Lauterach

ibis-Hotel eröffnetEin ibis-Hotel mit 100 Zimmern ist in Neuenhof (nahe Zürich) durch die i+R Industrie- & Gewerbebau AG errichtet worden. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der i+R Gruppe mit Hauptsitz in Lauterach. Wie gestern mitgeteilt wurde, wurde das Hotel nach 19 Monaten Bauzeit am 2. Mai eröffnet. Die Auftragssumme belief sich auf 14 Millionen Franken, Bauherr ist die Alena Hotel AGunter der Accor-Marke „ibis red“. Es wurden sieben Geschosse mit 2455 Quadratmetern Nutzfläche gebaut.  Benno Hagleitner

Am Saisonende stimmt die Form

Der Aufwärtstrend von Austria Lustenau setzt sich auch in Linz fort. Vor 753 Zuschauern schlagen die Grün-Weißen BW Linz verdient mit 2:0.

Der Unvollendete

Eden Hazard gilt als bester Tempodribbler der Welt. Auf der ganz großen Bühne wartet der Belgier aber noch auf seinen Durchbruch. Die Geschichte eines Jahrhunderttalents.

„Teufel“ legen in Finalserie vor

30:26 (12:11) gewinnt Titelverteidiger Hard in der Neuauflage des Vorjahresfinales gegen Margareten und stellt vor 2200 Fans auf 1:0. Spiel zwei folgt am Mittwoch in Wien.

Der letzte Westliga-Vorhang fällt

Für Hard endet mit dem heutigen Heimauftritt gegen Wörgl eine Ära mit enorm vielen Höhen, aber zuletzt immer mehr Tiefen. Aus sportlicher Sicht ist für Ex-Spieler Martin Meinl der Rückzug schmerzhaft.

Pech beim Auftakt zu Paris-Arras

Das Team Vorarlberg musste bei der ersten Etappe der dreitägigen Rundfahrt Paris – Arras Federn lassen. Bereits nach 40 Kilometern stürzte Youngster Dominik Amann und musste seine erste Rundfahrt beenden. Noch bitterer verlief der Auftakt für den GP-Vorarlberg-Sieger Gian Friesecke (Foto). Der Schweizer war Teil einer Spitzengruppe, als er von einem Defekt gestoppt wurde. Bei der anschließenden Aufholjagd touchierte er ein Motorrad und verletzte sich beim Sturz am Knie. Im Zielsprint erwischte es schließlich auch Jannik Steimle, der in einen Massensturz verwickelt wurde. Einzig der Klauser Patrick Jäger erreichte das Ziel nach Plan und wurde Elfter. Sams

Magere Ausbeute reicht zum Sieg

Die Wolfurter fügen den Schwarzachern die 13. Auswärtsniederlage in der laufenden Vorarlbergliga-Meisterschaft zu. Auswärtssiege gibt es für den DSV und Höchst.

kompakt

BregenzMoosbrugger fordert klare Kennzeichnung

Sport

Bludenz

ValBlu im neuen GlanzNachdem im März dieses Jahres bereits die Saunaanlage offiziell in Betrieb gegangen war, öffnete am Freitag auch das runderneuerte ValBlu-Freibad nach zwei Jahren intensiver Bautätigkeit seine Pforten. Von einer „modernen Freizeitanlage, die vielfältigste Ansprüche erfüllt“, sprach Landesrat Christian Gantner bei der Eröffnung. Auf rund 6,9 Millionen Euro belaufen sich die Kosten für die von Grund auf neugestaltete Sport- und Freizeitanlage. Die zugesicherte Landesförderung liegt bei mehr als 2,3 Millionen Euro. Neben der Stadt Bludenz beteiligen sich auch die Anrainergemeinden Nüziders, Bürs, Innerbraz, Stallehr und Lorüns an den Finanzierungskosten.  VLK

Windlichter aus altem Modeschmuck „zaubern“

Kreativ-Werkstatt. Kerzenhalter gehören wohl zu den beliebtesten Accessoires für das Zuhause. Denn – ob im Esszimmer ein Dinner geplant ist, im Wohnzimmer ein gemütlicher Abend verbracht wird oder nur Deko gebraucht wird: Kerzen in verschiedenen Formen und Farben gehören dazu, sorgen diese doch für Gemütlichkeit. Und da braucht es eben auch Kerzenhalter.

Ein Festival von bleibendem Wert

Die Emsiana eröffnete am Donnerstag unter dem Titel „Fülle und Leere“. Beim Ausstellungsrundgang laden unorthodoxe und versierte Künstler zu allerhand Entdeckungen ein.

Anschlag macht noch zu schaffen

Der Terroranschlag auf ihr Konzert im britischen Manchester vor knapp einem Jahr beschäftigt die US-Popsängerin Ariana Grande (24) noch immer.

musers Marie

Wer hüt mit Zitrona und Holdersaft hantiert, stoht in ­Vrdacht, zum die royale...

Heute wird es richtig hart

Es war ein letztes Durchschnaufen, bevor es richtig hart wird: Der italienische Topsprinter Elia Viviani (Quickstep/Bild) sicherte sich den Sieg auf der flachen 13. Etappe in Nervesa della Battaglia, heute geht es aber auf den berüchtigten und steilen Monte Zoncolan, auch am Sonntag wartet eine Bergetappe im Friaul. AP

Von Hundenund Menschen

Heute wird in Cannes die Goldene Palme vergeben. Die besten Hundedarsteller wurden schon prämiert: das Ensemble aus „Dogman“.

Ein Schlüsselwerk für Europa

Im globalen Hegemonialkampf in der Halbleiterindustrie stärkt Infineon mit einem neuen Chip-Werk für 1,6 Milliarden Euro in Kärnten Europa in einer Schlüsseltechnologie.

Der lange Weg der Queen nach „Cool Britannia“

ESSAY. Von den Punks einst bekämpft, von den Menschen oft mehr gelitten als geliebt, ist das britische Königshaus heute beliebter und unumstrittener denn je. Warum ist das eigentlich so? Von Bernd Melichar

Leben

Schweiz will mehr

Nach der Sensation gegen Finnland will die Schweiz auch im WM-Halbfinale gegen Kanada (19.15...

Wiedergewählt

Peter Schröcksnadel wurde beim Kongress des Internationalen Skiverbandes (FIS) in Costa...

Kultur

Nachrichten

Messerangreifer soll einen Amoklauf vorgehabt habenWIEN. Jener 23-jährige Afghane, der am 7. März in Wien vier Personen mit einem Messer...

Moto-GP

Großer Preis von FrankreichBugatti-GP-Circuit, Le Mans (27 Runden à 4,2 km = 113...

Marach in Rom out

Der Grazer Oliver Marach ist mit Mate Pavic (CRO) beim Doppelturnier in Rom im Viertelfinale...

Der Trubel beginnt

10.00 Der Park von Schloss Windsor wird für 2640 Gäste aus der Bevölkerung geöffnet.

Wirtschaft

Kollektive Vorfreude in Blau, Rot und Weiß

Reportage. Die Herzen weit, die Union-Jack-Kostüme auf Hochglanz gebracht, die Handys bereit: Windsor am Tag vor dem großen Moment als Treffpunkt für royale Fans, Geschäftstüchtige und Stadtschreier.

10

Mädchenträume werden wahr, wenn Meghan Markle ihrem Prinzen Harry heute das Jawort gibt. Doch was gibt es zu essen und welches Kleid wird die Braut tragen? Ein Leitfaden durch den royalen Hochzeitstag. Von Maria Schaunitzer

Von Cannes nach Mattighofen

Johann Zarco, eine ganz heiße Aktie im MotoGP-Zirkus, wechselt im kommenden Jahr von Yamaha zu KTM. Sonntag fährt er den Heim-GP.

Extra

Leute

Apple überwies die erste Rate

Apple hat 1,5 Milliarden Euro auf ein Treuhandkonto überwiesen. Der Betrag ist Teil der 13 Milliarden Euro, die der US-Konzern nach dem Willen der EU an Irland an Steuern nachzahlen muss. Die Brüsseler Behörde hatte ein irisches Steuersparmodell als illegale Beihilfe eingestuft und Apple zur Nachzahlung verdonnert. AP

Thema des Tages

Individuell bis zur Schmerzgrenze

Einen Vornamen für den Familienzuwachs zu finden, ist schwer und heikel, denn er ist identitätsstiftend und kann einem später vielleicht auch das Leben schwer machen.

Alle Bischöfe Chiles treten zurück

Paukenschlag im Vatikan: Nach dem Missbrauchsskandal ziehen 34 Bischöfe Konsequenzen. Papst Franziskus hatte zuvor in einem Schreiben deutliche Worte gefunden.

Skripal aus Spital entlassen

Der bei einem Giftanschlag schwer verletzte russische Ex-Spion Sergej Skripal (im Bild) ist aus dem Spital in Salisbury entlassen worden. „Es ist fantastisch, dass Sergej Skripal fit genug ist, um das Salisbury District Hospital zu verlassen“, sagte die Geschäftsführerin des Krankenhauses, Cara Charles-Barks. Skripal und seine Tochter Julia wurden Anfang März zum Ziel eines Giftanschlages und erlitten dabei beide schwere Verletzungen. Großbritannien und viele andere westliche Staaten machen dafür Russland verantwortlich. Russland hat nach eigener Darstellung mit dem Anschlag im südenglischen Salisbury nichts zu tun. Skripals Tochter war bereits im April, fünf Wochen nach der Tat, aus dem Krankenhaus entlassen worden. APA

Eine Metapher in der Lehre

Rätselhafte Motive und enorme Erzählkraft: Haruki Murakamis zweiter Commendatore-Band treibt die Realität an ihre physikalischen Grenzen.

Rekord bei Fusionen

2017 gab es in Österreich so viele Firmenfusionen wie noch nie: 439 geprüfte nationale...

Falsche Fährten sind sein Metier

Und wieder ein Autor, der belegt, welch hohes sprachliches Niveau Kriminalliteratur besitzen kann. Der Schotte Graeme Macrae Burnet, im Jahr 2016 mit dem archaischen Gerichtsthriller „Sein blutiges Projekt“ sogar im Rennen um den Booker Prize, legt leidenschaftlich gern falsche Fährten. Mit viel Raffinesse, großem Gespür für psychologische Spannung und der diebischen Freude, die Leser und Leserinnen immer wieder an der Nase herumzuführen, bewegt er sich eindeutig auf Augenhöhe mit dem Großmeister Georges Simenon.Mit einem Unterschied lediglich, denn sein Ermittler Georges Gorski löst knifflige Fälle nicht im feudalen Paris, sondern in einem Provinzkaff im Elsass in den 1980er-Jahren. Diesfalls enttarnt er das Doppelleben eines ehrenwerten Bürgers und legt, Schicht für Schicht, unbequeme Wahrheiten unter einem Berg von Lügen frei. Eine soghafte Story, wohltuend actionfrei, aber reich an kriminell guten Wendungen. Werner Krause

Familie

Ausgelöschte Seelen

Kein Prinzip Hoffnung, nur verbrannte Erde und ein Sterben vor der Zeit: Ralf Rothmanns Kriegsdrama.

Zur Person

Haruki Murakami, geboren am 12. 1. 1949 in Kyoto in Japan.Werke:...

Politik

Namen gefunden

Laut Bulgariens Vizepremier Krassimir Karakatschanow haben sich Athen und Skopje im Streit über...

Besuch aus Seoul

Südkoreas Premier Lee Nak-yeon besucht am kommenden Freitag Österreich.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.