Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Das Spiel mitden Posten

Thema. Der Casinos-Austria-Deal soll nur einer von vielen geplanten Umfärbungen von Türkis-Blau gewesen sein. Ein U-Ausschuss soll Klarheit über weitere mögliche Postenschacher der vergangenen Jahre bringen. Seiten 2/3  Reuters

Wetterchaos

Die starken Unwetter erreichten auch Salzburg und Tirol. Gefahr droht durch Muren, Hochwasser und Lawinen. In Bad Kleinkirchheim in Kärnten starb ein Mann. Seiten 10/11

NHL-Verteidiger

Die Bulldogs haben den langjährigen NHL-Verteidiger Keaton Ellerby verpflichtet. Der international erfahrene Kanadier gilt als Abräumer, lief für Team Canada beim Spengler Cup auf. Sportteil

Mobilmachung

In Hard wird am 1. Dezember darüber abgestimmt, ob eine neue Wasserfläche am See entstehen soll. Am Sonntag luden die Gegner zur Diskussionsrunde. Seiten 14/15

Unruhen

Schwere Unruhen erschüttern den Iran. Es sind die größten landesweiten Proteste seit der Revolution 1979. Mittlerweile wird auf die Demonstranten geschossen. Seiten 4/5

Politik

Keine Opposition mehr in Weißrussland

Nach der Parlamentswahl am Sonntag gibt es in Weißrussland keine Opposition mehr – davor bestand diese jedoch auch nur aus zwei Abgeordneten. Lukaschenko regiert weiter.

London

Unter den HammerEin nachtblaues Samtkleid, das Prinzessin Diana bei...

International

Lokal

Werkraum: Deutlichhöhere Beiträge geplant

Vorstand will Gelder für Aktivitäten aus eigener Kraft über die Mitgliedsbeiträge aufbringen. Im Rahmen einer außerordentlichen Generalversammlung soll eine Erhöhung um 50 Prozent beschlossen werden.

„Tannberg Lodge“ in Insolvenz gerutscht

Über Dieter Rehm, den Betreiber des Apartmenthauses „Tannberg Lodge“ (vormals Pension Jägerheim) in Schröcken wurde am Landesgericht Feldkirch auf Antrag von dritter Seite ein Konkursverfahren eröffnet. Das berichtet der KSV1870 Vorarlberg am Montag in einer Aussendung. Demnach werden die Passiva mit rund 78.000 Euro beziffert. Nähere Informationen gibt es vor allem hinsichtlich der Ursachen derzeit noch nicht, hieß es.Zum Masseverwalter wurde der Dornbirner Rechtsanwalt Lukas Pfefferkorn bestellt. Die Prüfungs- und Berichtstagsatzung ist für den 16. Jänner 2020 angesetzt. Die Frist für Gläubiger­anmeldungen endet am 2. Jänner. Ob eine Fortführung möglich ist, bleibt offen.  wpa

Bauunternehmen zahlungsunfähig

Über das Bauunternehmen S & N Bau GmbH in Götzis wurde am Landesgericht Feldkirch auf Antrag von dritter Seite ein Konkursverfahren eröffnet. Darüber informierte der KSV1870 Vorarlberg am Montag.Das Unternehmen befindet sich im Eigentum der geschäftsführenden Gesellschafterin Irina Vergincia Becheru. Die Passiva werden mit rund 64.000 Euro angegeben. Nähere Informationen gibt es bislang nicht.Zum Masseverwalter wurde der Dornbirner Rechtsanwalt Gernot Klocker bestellt. Die Prüfungs- und Berichtstagsatzung findet am 30. Jänner 2020 statt. Die Anmeldefrist für Gläubiger endet am 16. Jänner. Ob eine Fortführung möglich ist, bleibt offen. wpa

„Ich glaube, Kritik hilft nie“

Interview. Fußball-Teamchef Franco Foda spricht vor dem letzten EM-Qualifikationsspiel gegen Lettland über seine Gefühlswelt, Kritik und die Aussichten für die Endrunde.

Thiem zieht jetzt andere Saiten auf

Die Niederlage gegen Stefanos Tsitsipas war „nicht das Ende der Welt“, sagt Dominic Thiem. Plus: Warum die Firmen auf Thiem setzen und was sie planen.

Rückblick: Wir schreiben den 23. Oktober 2017. Durch den Halbfinaleinzug beim Turnier in Antwerpen schafft Stefanos Tsitsipas erstmalig den Sprung in die Top Hundert der ATP-Weltrangliste. Gegenwart: Stefanos Tsitsipas gewinnt in London die inoffizielle Tennis-Weltmeisterschaft und liefert den endgültigen Beweis dafür, dass er mit erst 21 Jahren zu Recht ein fester Bestandteil der Top Ten ist und als legitimer Nachfolger der großen Drei – Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic – gehandelt wird.Bereits im zarten Alter von drei tastete sich der Knirps in Athen an den Weißen Sport heran, unter den Argusaugen und Fittichen von Apostolos Tsitsipas –seinem Vater und Trainer. Das sportliche Talent wurde Stefanos in die Wiege gelegt, Großvater Sergei Salnikow war erfolgreicher Fußballer und Stürmer jener UdSSR-Nationalmannschaft, die 1956 Olympiagold in Melbourne erspielte. Seine Mutter Julia Sergeyevna Apostoli kletterte zwischenzeitlich auf Position 194 der Tennis-Weltrangliste.Neben seinem Talent ist es die Unbekümmertheit, die Stefanos Tsitsipas in zweierlei Hinsicht auszeichnet. Auf dem Platz sucht er stets sein Heil in der Offensive, auch in brenzligen Situationen verzichtet er auf Sicherheitsschläge, stets ist der direkte Punkt oder zumindest das Aufrücken ans Netz seine erste Option. Aber auch abseits des Platzes merkt man ihm seine Jugend an, seine Siegerinterviews wirken erfrischend sprunghaft und authentisch. Viel zu oft gehörte Standardphrasen hört man von ihm nicht.In seinem Heimatland ist er seit Jahren ein Star, spätestens seit Sonntag ist der 1,93 Meter große Weltmeister in Griechenland der Größte.  F. Steinle

Herbert/Mahut triumphierten im Doppel

Mit fünf Siegen und ohne Satzverlust sicherten sich Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut in London den Doppeltitel. Im Finale bezwangen die Franzosen Raven Klaasen/Michael Venus (RSA/NZL) mit 6:3, 6:4. Der Finaleinzug von Klaasen freute übrigens auch Oliver Marach, bilden die beiden doch ab kommender Saison ein Gespann. „Dieser Erfolg ist super für sein Selbstvertrauen. Jetzt heißt es, dass wir schnell auf dem Platz zueinanderfinden“, sagt der Steirer. Das erste gemeinsame Turnier wird das Duo in Auckland bestreiten. Reuters

Dornbirn holterfahrenen NHL-Verteidiger

Die Bulldogs haben gestern den langjährigen NHL-Profi und international überaus erfahrenen Verteidiger Keaton Ellerby (31) verpflichtet. Der wuchtige Kanadier gilt als kompromissloser Verteidiger. Dass den Bulldogs in der Defensive ein Abräumer fehlt, zeigte sich auch am Sonntag gegen Fehervar wieder.

kompakt

VolleyballDeutlicher Heimsieg des VC Dornbirn – Wolfurt...

Hard erhält eine Lehrstunde

Im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde des EHF Cups muss der HC Hard auswärts bei Cuenca eine 18:34-Niederlage hinnehmen. Für das Rückspiel am Samstag machen sich die „Roten Teufel“ wenig Hoffnung.

Bregenz geht die Puste aus

Im Rückspiel unterliegt Bregenz mit 21:31 gegen die Isländer Valur und scheidet damit aus dem EHC Challenge Cup aus.

Floorballer erobern Meistertitel

Vorarlbergs Floorballer fixierten am Samstag in Götzis den Gewinn der österreichischen Meisterschaft. Das Team um Kapitän Hehle ließ sich mit drei souveränen Siegen den Titel nicht mehr nehmen.

Ambassador

Anregendes GesprächBei der jüngsten Ausgabe der „Ambassador-Bühne“ war Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger (2.v.l.) zu Gast auf dem Feldkircher Schloss Amberg. Walter Eberle (l) vom Vorstand des Ambassador Clubs Bregenz Bodensee führte durch das Gespräch mit der Bundespolitikerin. Die zahlreichen Zuhörer zeigten sich vom Auftreten und von den Aussagen Meinl-Reisingers ­angetan. Vor dem Gespräch führte Hausherr Matthias Scheyer (3.v.r.) unter anderem Ambassador-Präsident Christian Dressel und Vorstandsmitglied Charly Lang durchs Schloss Amberg. Arno Meusburger

Sport

Palliativlehrgang

Zertifikate verliehenIm Bildungshaus in Batschuns wurden vergangenes Wochenende Zertifikate zum Abschluss des Palliativlehrgangs verliehen. Mit den diesjährigen 35 Absolvierenden (28 Frauen und sieben Männer) haben seit Bestehen insgesamt 705 Menschen im Gesundheitsdienst den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. 29 der 35 Absolventen kommen aus dem Pflegebereich, vier aus der Ärzteschaft und zwei aus dem therapeutischen (Psycho- und Musiktherapie) Bereich. Heuer haben auch Personen aus Salzburg, Tirol, Deutschland und Liechtenstein den Lehrgang besucht. Die Zertifikate wurden von Landesrätin Martina Rüscher verliehen. VLK

Fotografie in der Kunst

Vorarlberger Berufsfotografen zeigen in der Villa Claudia ihre Werke. Einer davon ist Michael Gunz.

musers Marie

Die geheime Antwort-SMS vom Löger an a Strache: „Danke, du warsch mir oh a...

Presseschau

Reif für das AchtelfinaleWIEN. Nach dem doch eher überschaubaren Start konnte man Fußball-Österreich vor einer...

Casinos – wohl kein „Einzeldeal“

Umfärbungen standen unter Türkis-Blau offenbar an der Tagesordnung, belegt eine Chatnachricht von Ex-FPÖ-Chef Strache. Grünen-Chef Kogler will im Rahmen eines U-Ausschusses dem Postenschacher der letzten Jahre nachspüren.

Leitartikel

Parteiprivatisierung ist nicht Zweck von Staatsunternehmen. Schon gar nicht mit der zweifelhaften Innovation von Personalmanagement per WhatsApp und Emojis.

Kultur

Formel-1-WM

Großer Preis von BrasilienAutodromo Jose Carlos Pace71 Runden = 305,909 km1. Verstappen...

Titel für Neubauer

Hermann Neubauer holte sich im Ford Fiesta mit Rang zwei hinter Simon Wagner bei der Rallye W4...

London als Zwischenstopp

Allerspätestens mit dem Meisterstück in London steht fest, dass Österreich dank Dominic Thiem mit stolzer Brust auf einen weltweiten Superstar verweisen kann.Aber auch die ganz Großen dieses Sports haben sich vor dem 26-Jährigen...

Mustang will elektrisieren

Weltpremiere: Ford startet mit seiner legendären Sportwagenmarke „Mustang“ in das E-Zeitalter. Präsentiert wurde mit dem „Mach E“ ein vollelektrisiertes SUV-Modell, das in rund einem Jahr auf den Markt kommen soll. Der Preis liegt bei umgerechnet knapp 40.000 Euro. AFP (2); AP

Fluglinie gegen Rapper

Nach Rassismusvorwürfen des US-Rappers Will.i.am gegen eine Flugbegleiterin hat die australische Fluggesellschaft Qantas dem Frontmann...

Leute

Kein Ende um „Neverland“

Möglicherweise werden die Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson, der 2009 im Alter von 51 Jahren starb, doch noch neu aufgerollt.

Nachrichten löschen reicht nicht aus

Die Affäre rund um die Casinos Austria wurde durch Daten aus beschlagnahmten Smartphones befeuert. Doch wie kommen Ermittler zu den Daten aus einem Smartphone?

Tribuene

Schumi-Film 2020

Der Kino-Start der Dokumentation über das Leben von Formel-1-Rekordweltmeister Michael...

Habsburg flog in die Mauer

Kein Glück hatte Ferdinand Habsburg (Bild) beim Formel-3-Weltfinale in Macau. Der Österreicher schlug in Runde fünf auf Platz sechs liegend in die Leitplanken ein. Auch Sophia Flörsch schied vorzeitig aus. Den Sieg holte sich Richard Verschoor. KK/HABSBURG

Thema des Tages

Ein Staatscasino

Das ganze Land beschäftigt sich mit Personalentscheidungen in den Casinos Austria und dem...

Aufruhr im Iran

Zwei Jahre nach den Massenprotesten 2017 wird der Iran wieder von schweren Unruhen erschüttert. Es ist das größte Aufbegehren seit der Revolution 1979.

Brücke stürzte ein

Beim Einsturz einer Autobrücke in Mirepoix-sur-Tarn im Südwesten Frankreichs ist ein...

Österreich

Schiffsrückgabe

Russland hat der Ukraine drei vor einem Jahr beschlagnahmte Kriegsschiffe zurückgegeben, die...

Tödliche Schüsse

Zum dritten Mal innerhalb weniger Tage kam es in den USA zu einer Schießerei mit mehreren...

Wirtschaft

Danso köpfelte Österreich zum Testspielsieg

Österreichs neue U21-Auswahl hat das Länderspieljahr mit einem 1:0 über Ungarn in Budapest – im brandneuen Ferenc-Puskas-Stadion – beendet. Ein Kopfballtor von Southampton-Legionär Kevin Danso nach Eckball von Sandi Lovric (44. Minute) entschied das Spiel. Die Mannschaft von Teamchef Werner Gregoritsch (Bild) war spielbestimmend und feierte den fünften Sieg im sechsten Spiel seit Sommer. Nächster Gegner: Deutschland. Österreich: Helac (46. Giuliani); Malicsek (79. Aiwu), Maresic, Borkovic (85. Gölles), Lukacevic (46. Friedl); Danso, V. Müller (46. T. Sabitzer); Halper (63. Arase), Lovric, Grüll; A. Schmidt (63. Fadinger) GEPA (5)

Was passiert mit den US-Atombomben in der Türkei?

Dutzende Nuklearsprengköpfe der US-Streitkräfte lagern in der Türkei. Ein prominenter ehemaliger amerikanischer General fordert jetzt, die Bomben schleunigst zu verlegen – bevor sie in falsche Hände fallen.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.